Der Omicron-Stamm breitet sich katastrophal über Attika aus

Die Zahl der Fälle der Omicron-Mutation nimmt rapide zu, eine Tatsache, die Experten beunruhigt, da sie in den kommenden Tagen einen weiteren Ausbruch erwarten.

„Vielleicht werden wir am Dienstag oder Mittwoch Zahlen über 9.000 sehen, und vielleicht werden wir vom 15. bis 20. Januar noch viel mehr sehen, von 15.000 bis 20.000 Fällen“, sagte Nikos Tsanakis, Professor für Pneumologie auf dem OPEN-Kanal.

Attika hat eine Explosion von Fällen erlebt, da seit Anfang der Woche 15.000 Fälle gemeldet wurden. Charakteristisch ist die Erhöhung innerhalb einer Woche. In 4 Tagen verdoppelte sich also die Zahl der Fälle von 3689 (20. Dezember) und erreichte am 24. Dezember 7665 Fälle!

Die Lage auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Nordgriechenland bleibe „erdrückend“, das nationale Gesundheitssystem sei ernsthaft überfordert.

„Heute kann ich Patienten nirgendwo unterbringen, wenn sie mit oder ohne Coronavirus bei uns aufgenommen wurden, das heißt die Krankenhausbetten sind zu 100 % belegt“, kommentiert Nikos Karavelos die dramatische Situation auf der Intensivstation des πποκράτειοKrankenhauses in . Thessaloniki.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass heute, am Montag, 27. Dezember, eine Expertenkommission zusammentritt, um die Situation neu zu bewerten und der Regierung neue Maßnahmen vorzuschlagen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure