Mindestlohn in Griechenland soll ab dem 01.01.2022 um 2% steigen

Der Mindestlohn für Angestellte und Arbeiter werde ab dem 1. Januar 2022 um „rekordverdächtige“ 2% steigen, teilte das griechische Arbeitsministerium am Montag nach einer Entscheidung von Arbeits- und Sozialminister Kostis Hattsidakis erfreut mit.

Die Entscheidung folgt der Zustimmung des Kabinetts im Juli.

Der gesetzliche Mindestlohn für Vollzeitbeschäftigte oder Arbeitnehmer beträgt laut Ministerium wie folgt:

a) Für Mitarbeiter steigt der Mindestlohn auf 663 Euro (von 650 Euro) im Monat.
b) Für Arbeitnehmer wird der Mindestlohn ebenfalls auf 29,62 Euro (von 29,04 Euro) pro Stunde erhöht.

PS Arbeiter und Angestellte sollten wirklich froh sein, dass sie 12 Euro mehr „schmutzig“ pro Monat oder + 0,58 Cent pro Stunde bekommen können, da die Inflation bis Januar 5 % (eigentlich 30 %) überschreiten sollte und die Stromrechnungen bereits verdreifacht sind.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure