Von Griechenland in die Türkei zum Shoppen

Der Fall der türkischen Lira führte zu einem Zustrom von Bürgern aus den Nachbarländern – Griechen und Bulgaren kauften Neujahrsgeschenke.

Ende Dezember wies die türkische Währung ein historisches Minimum auf – ein US-Dollar war 18 Lira und 36 Kurus wert. Nun, wie können Sie 21% nicht ausnutzen Inflation, was das Einkaufen in der Türkei für Shoppingtouristen aus Übersee äußerst attraktiv macht.

Einwohner der Nachbarländer – Griechenland und Bulgarien – gehen in Bussen und Autos einkaufen. In einem Krisenland lohnt es sich, Treibstoff, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltsgegenstände und buchstäblich alles zu kaufen. Ein Einwohner Bulgariens sagt:

Für mich ist es bequemer, hier einzukaufen, ich werde Kleidung, Lebensmittel und alles kaufen, was die Kinder und Enkel zu Weihnachten brauchen. Alles in Bulgarien ist viel teurer als hier. Wenn Sie mich fragen, wie viel Geld ich getauscht habe, sind es 500 Leva, das reicht für uns alle.

Im vergangenen Jahr hat die Lira deutlich an Gewicht verloren, da sie gegenüber der amerikanischen Währung etwa 40% ihres Wertes verloren hat. Nach Erdogans Ankündigung neuer Finanzinstrumente zum Schutz der Lira-Einlagen vor Wechselkursschwankungen, dem sogenannten „Rettungsplan“, begann sich die türkische Währung zaghaft und unsicher zu erholen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure