Dreimal geimpfter Chef des Pentagons mit COVID-19 infiziert

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er tat es, nachdem im Urlaub die ersten Krankheitssymptome auftraten.

Der Chef des Pentagon sagte, die Krankheit sei mild und befolge die Anweisungen des Arztes, da er sich zu Hause in einer fünftägigen Quarantäne befinde:

„In Übereinstimmung mit diesen Richtlinien und wie von der CDC empfohlen werde ich die nächsten fünf Tage zu Hause unter Quarantäne gestellt.“

Der Abteilungsleiter sei vollständig geimpft, auch mit einer Auffrischungsdosis, seine Erkrankung sei also „viel milder“. Austin behält während der Quarantänezeit die vollen Befugnisse und wird „so weit wie möglich“ an wichtigen Sitzungen und Konsultationen virtuell teilnehmen.

Zuvor war berichtet worden, dass ein Mitarbeiter des Weißen Hauses, der in engem Kontakt mit dem amerikanischen Präsidenten steht, an COVID-19 erkrankt ist. Joe Biden hat zwei Tests bestanden, die beide negativ waren. In dieser Hinsicht hat der US-Präsident keine Quarantäne angeordnet.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure