Einem Polizisten wird seine Dienstwaffe gestohlen

Bei einem Polizisten in Halandri kam es zu einem Einbruch: Eine Dienstpistole und 30 Schuss 9-mm-Geschoss wurden aus dem Haus gebracht.

Opfer des Einbruchs war ein 32-jähriger griechischer Polizist, der am Sonntagnachmittag (2.01.) in seine Wohnung in der Gegend von Halandri zurückkehrte und feststellte, dass die Täter die Balkontür aufgebrochen und eingetreten waren.

Der Polizist stellte fest, dass die Räuber den Safe in seinem Schlafzimmer geöffnet und Geld, Schmuck, Dienstwaffen und 30 Schuss 9-mm-Patronen mitgenommen hatten.

Das Opfer selbst informierte seine Kollegen über den Diebstahl, indem er Άμεσης Δράσης (Emergency Response Department) anrief. Gleichzeitig wurde, wie in solchen Fällen vorgesehen, der Polizist festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unsachgemäßer Waffenlagerung eingeleitet.

Auf mündliche Anweisung des Staatsanwalts, 32-jähriger Beamter ΕΛ.ΑΣ. wurde während der Ermittlungen zum Aufenthaltsort der Täter freigelassen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure