„Konkurrenzfähiger“ Gaspreis für Griechenland

Die russische Gazprom hat den Gaspreis für Griechenland und andere Vertragsbedingungen angepasst.

Wie berichtet INTERFAX.RU, Gazprom und Depa Commercial haben vereinbart, die Bedingungen des bis 2026 geltenden Gasvertrags anzupassen. Das teilte das griechische Unternehmen mit, wie Bloomberg berichtet. Die Änderung wird sich auf den Gaspreis auswirken, der von Gazprom an Griechenland geliefert wird, wodurch es im Vergleich zum derzeitigen in ganz Europa „wettbewerbsfähiger“ wird.

Doch damit nicht genug – diskutiert wurden weitere Vertragsbedingungen, die ab 2022 und für die nächsten Jahre attraktiver werden. Die Bedeutung und Aktualität dieser Vereinbarung wurde vom griechischen Minister für Umwelt und Energie Kostas Skrekas betont – griechische Haushalte haben bereits die Auswirkungen der europäischen Energiekrise zu spüren bekommen.

Noch im Dezember flog Herr Skrekas, um über Gaslieferungen nach St. Petersburg zu verhandeln. Im Jahr 2020 lieferte Gazprom 3 Milliarden Kubikmeter Gas nach Griechenland. Und in nur elf Monaten der Vergangenheit, 2021, hat das russische Energieunternehmen nach Angaben des russischen Energieunternehmens über 3 Milliarden Kubikmeter nach Griechenland exportiert. Meter. Dies ist ein Rekordvolumen in der Geschichte für diesen Zeitraum und mehr als für das gesamte vorherige Jahr 2020.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure