Wie Schulkinder am 10. Januar an ihre Schreibtische zurückkehren

Das griechische Bildungsministerium hat am 10. Januar detaillierte Anweisungen zur sicheren Öffnung der Schulen gegeben.

Alle Schüler müssen vor der Rückkehr in die Schule Selbsteinschätzungstests absolvieren. Hierfür erhalten Schüler aller Stufen, mit und ohne Impfung, sowie geimpfte Lehrer von Mittwoch, 5. Januar bis Samstag, 8. Januar, kostenlose Selbstdiagnostiktests in Höhe von 5 Stück. Sie werden in den ersten 2 Trainingswochen vom 10. bis 21. Januar für den Infektionsschutz sorgen.

Stellt klar, dass Selbsttests am Dienstag und Freitag 24 Stunden vor Ankunft in der Schule durchgeführt werden müssen. In der ersten Woche werden sie wie folgt verteilt: ein Test spätestens 24 Stunden vor dem Schulbesuch am Montag, 10. Januar, der zweite und dritte am Dienstag, 11. Januar und Freitag, 14. Januar.

Das Screening ist obligatorisch. Alle Schüler zwischen 4 und 18 Jahren und Lehrer müssen einen negativen Selbsttest bei sich haben. Ein kostenloser Selbsttest in den diensthabenden Apotheken wird auch während der Dreikönigsfeier am Donnerstag, 6. Januar, angeboten. Das Ergebnis für eine öffentliche Schule wird auf der Plattform edupass.gov.gr (und nicht auf der Plattform self-testing.gov.gr) registriert, von der aus der Schulausweis für COVID-19 ausgestellt wird.

Nicht geimpfte Lehrkräfte müssen in der ersten Schulwoche zwei Schnelltests und eine Selbsteinschätzung absolvieren. Schnelltests müssen 48 Stunden vor Montag, 10. Januar und Freitag, 14. Januar, durchgeführt werden, und der Selbsttest sollte 24 Stunden vor Dienstag, 11. Januar, durchgeführt werden.

Ab der zweiten Schulbetriebswoche müssen ungeimpfte Lehrkräfte dienstags und freitags 2 Schnelltests pro Woche absolvieren, bevor sie in die Schule kommen. Die Plattform edupass.gov.gr ist nur für öffentliche Schulen. Die Plattform self-testing.gov.gr steht weiterhin Privatschülern und geimpften Lehrern zur Verfügung.

Das griechische Bildungsministerium fordert Eltern von Kindern ab 5 Jahren weiterhin auf, sie gegen COVID-19 zu impfen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure