Hooligans wüten: Autos zerschmettern, mit Waffen und Geldbündeln posieren

Im Internet veröffentlichte Videos, die junge Typen zeigen, die Autos zerschmettern, erregten die Aufmerksamkeit der Polizei.

Im Internet kursieren Videos, die den Vandalismus einer Jugendbande zeigen, die mit Waffen und Geld in der Hand posiert.

Auf den Frames eines Videos, das auf dem MEGA-Kanal gezeigt wurde, wurde der Moment der Zerstörung des Fahrzeugs aufgezeichnet. Einer der Täter klettert auf die Motorhaube des Autos und bricht die Windschutzscheibe. Irgendwann hört man eine Frau einen Tyrannen anschreien, der fremdes Eigentum zerstört, aber Flüche, Drohungen und homerisches Gelächter fliegen ihr in die Quere.

Ein weiteres Video zeigt eine Gruppe von acht Personen mit verhüllten Gesichtern. Sie halten große Geldsummen in den Händen, und die mit Handys aufgenommenen Bilder zeigen trinkfertige Molotow-Cocktails.

Zunehmend beschwerten sich die Städter über Vandalen, die die in den Höfen geparkten Autos verderben – sie werden mit Eiern und Flaschen „befeuert“, zerkratzen die Motorhaube, zerbrechen Glas. Es scheint jedoch, dass die Jugendlichen mit ihrem „Spaß“ davonkommen, und manche sind sogar stolz auf solche „Leistungen“. Wären sie von den Behörden kalkuliert und bestraft worden, hätten viele die Lust an Gräueltaten verloren.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure