Erstmals echtes Filmmaterial von der Festnahme von Menschenhändlern durch griechische Grenzschutzbeamte

Das Dokumentarvideo, das vom griechischen Fernsehsender SKAI veröffentlicht wurde, zeigt erstmals die Festnahme von Schmugglern, die mit dem Boot von einem Ende zum anderen von Evros reisten.

Ein Afghane und ein Iraker, Schlepper, die an der Lieferung illegaler Migranten aus der Türkei nach Griechenland beteiligt waren, standen zehn Tage lang unter der Aufsicht von Grenzschutzbeamten.

Das Filmmaterial zeigt einen Schmuggler, der in Tihoro de Evros zwei Migranten von einem Boot verlässt und dabei ist, in ein Nachbarland zurückzukehren, um den nächsten abzuholen. In diesem Moment näherten sich ihm Grenzbeamte in einem Schlauchboot und hielten ihn an. Der Moment der Festnahme des Menschenhändlers ist sichtbar.

Grenzschutzbeamte beschwerten sich bei SKAI, dass die kriminellen Machenschaften der Menschenhändler eng und harmonisch mit den türkischen Behörden zusammenarbeiten und Migranten in unser Land schicken.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure