Florin-Erdbeben bei Nacht (Video)

Die Bewohner von Florina erlebten eine schreckliche Sonntag-Montag-Nacht, nachdem um 23:43 Uhr ein Erdbeben der Stärke 5,5 gefolgt von anhaltenden Beben folgte. Dort sind heute Schulen und Kindergärten geschlossen.

Vor Mitternacht ereignete sich in Florin ein Erdbeben der Stärke 5,3 auf der Richterskala – flach, langanhaltend und von einem Brummen begleitet. Es war nicht nur in der gesamten Präfektur zu spüren, sondern auch in Mazedonien und Thessalien. Mehrere weitere folgten dem Hauptimpuls.

Seismische Erschütterungen, mit Ausnahme von ganz Nordgriechenland, wurden von den Bewohnern mehrerer Länder – Bulgarien, Kosovo, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Albanien – gespürt. Das Epizentrum des Erdbebens lag 7 km von der griechischen Stadt Florina entfernt.

Kozan.gr berichtet, dass Bewohner aus ihren Häusern flohen und die Nacht bei niedrigen Temperaturen draußen verbrachten. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine ernsthaften Schäden an Gebäuden.

Laut neaflorina.gr wird die erwartete Eröffnung der Schulen in Florin heute nicht stattfinden – alle Kindergärten und Schulen, Grund- und Sekundarstufe, werden auf Anordnung des Bürgermeisters geschlossen. Auch der Bürgermeister von Prespa, Panagiotis Paschalidis, kündigte die Schließung von Bildungseinrichtungen an.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure