Zweiter Selbsttest von Schülern und Lehrern – 9688 Fälle

Am zweiten Tag der Eröffnung griechischer Schulen wurden als Ergebnis von Selbsttests von Schülern und Lehrern 9688 Fälle einer Coronavirus-Infektion festgestellt. Bildungsminister Thanos Pleuris sagt, dass etwa 1000 positive Ergebnisse von den Lehrern erhalten wurden, der Rest – von den Schülern:

„Wir hatten in der Vergangenheit über 15.000 positive Selbsttests und heute etwa 10.000. Das bedeutet, dass infizierte Menschen weiterhin in der Gemeinde zirkulieren würden, ohne zu wissen, dass sie krank sind.

Herr Pleuris stellte in einem Interview auf SKAI fest, dass dank der Öffnung der Schulen die Bevölkerung so eng wie möglich kontrolliert wird – seit Sonntag wurden 1,6 Millionen Selbsttests durchgeführt. Dies ist der zweite große horizontale Test, gefolgt von einem dritten am Donnerstag für den Schulbesuch am Freitag.

Quellen des Bildungsministeriums betonen, dass all diese Aktivitäten zur Fallfindung, die dank der Arbeit der Schulen durchgeführt werden, dazu beitragen, Tausende potenzieller Träger zu identifizieren. Ohne solche massiven Tests hätten sie nicht einmal vermutet, dass sie das Virus verbreiten.

Gestern, Montag, 10. Januar, basierend auf Selbsttestergebnissen Schüler und Lehrer identifizierten 15.547 potenzielle Fälle.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure