Supermarkt "Carrefour" kehrt nach Griechenland zurück

Laut FnB Daily sieht der erste Entwicklungsplan für die französische Supermarktkette in Griechenland acht Carrefour-Filialen und mehrere Franchise-Unternehmen vor. Die ersten Geschäfte werden voraussichtlich im Juni 2022 für Besucher geöffnet.

„Wir haben uns entschieden, ein neues Geschäft im Einzelhandels- und Lebensmittelsektor zu gründen und unser großer Wunsch war es, Carrefour wieder auf den griechischen Markt zu bringen. In Gesprächen mit Carrefour International Partnership wurden unsere strategische Planung und unsere Markenambitionen vollumfänglich bestätigt“, erklärt Vasilis Papadopoulos, CEO von Teleunicom.

Wie insbesondere Patrick Lasfargue, CEO von Carrefour International Partnership, feststellte, „sind die Teleunicom Group und ihre Tochtergesellschaft Retail & more die beste Basis für uns, um schnell und effizient in den griechischen Markt einzutreten.“

French Carrefour ist eine der größten Supermarktketten, die in mehr als 30 Ländern in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten ist. Der Markteintritt in Griechenland erfolgte 1995 nach Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit den Eigentümern von Marinopoulos.

Im Juni 2012 kündigte Carrefour den Rückzug vom griechischen Markt und die vollständige Übernahme des Unternehmens durch die Marinopoulos-Gruppe aufgrund ständiger Verbrauchskürzungen und zukünftiger Unsicherheiten nach dem Ausscheiden des deutschen Aldi und der Insolvenz von Atlantic an (Ατλάντικ).





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure