44-jähriger Priester aus Grevena stirbt an Coronavirus

Ein 44-jähriger Priester aus Grevena, der an einem Coronavirus erkrankt war, ist gestorben.

Laut ekklisinaonline erkrankte der Geistliche Christos Tsiotikas am Coronavirus und wurde zunächst in die Krankenhausklinik von Grevena gebracht, später wurde es als notwendig erachtet, ihn zu intubieren und in die Ptolemais-Klinik Bodosakeio (Μποδοσάκειο) zu bringen.

Er war Prediger in der St.-Georgs-Kirche in Varosi (Grevena) und leistete täglich wichtige pastorale Arbeit, erhielt große Anerkennung von den Gemeindemitgliedern. Seine Beerdigung findet morgen in Ag statt. Georgios.

Daran erinnern, dass dies nicht der erste Todesfall von Geistlichen ist. Unter ihnen ist ein sehr kleiner Prozentsatz der Geimpften, und deshalb ist die Zahl der Todesfälle im Land so hoch.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure