Eurostat: Die Dominanz von Plastikmüll

Laut den heute veröffentlichten Eurostat-Daten wurden im Jahr 2019 in der EU durchschnittlich 34,4 kg Kunststoffverpackungsabfälle pro Kopf erzeugt.

Zwischen 2009 und 2019 stieg der Kunststoffverpackungsabfall pro Kopf um 24 % (+6,7 kg). Im gleichen Zeitraum stieg das Recycling von Kunststoffverpackungsabfällen dramatisch um 50 %. Trotz dieser Verbesserung ist die Menge an nicht recycelten Kunststoffverpackungen seit 2009 aufgrund der Preiserhöhung um 2 kg pro Kopf gestiegen.

Im Jahr 2019 wurden in der EU 41 % der Kunststoffverpackungsabfälle recycelt. Neun EU-Mitgliedstaaten haben mehr als die Hälfte ihrer Kunststoffverpackungsabfälle recycelt:

Litauen (70 %), Tschechische Republik (61 %), Bulgarien (59 %, Daten für 2018). Niederlande (57 %), Schweden und Slowakei (jeweils 53 %), Spanien (52 %), Zypern (51 %), Slowenien (50 %).

Weniger als ein Drittel der Kunststoffverpackungsabfälle wird in Malta (11 %), Frankreich (27 %), Irland (28 %), Österreich (31 %), Polen (32 %) und Ungarn (33 %) recycelt.

In Griechenland wurden laut Eurostat im Jahr 2019 38 % der Kunststoffverpackungsabfälle recycelt.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure