Der Kreditnehmer erzielte einen „Schuldenschnitt“ von 63.500 Euro

„Handlungsbedarf besteht für Kreditnehmer, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie sowie wachsender „Zukunftsunsicherheit“ und dem Zusammenbruch der Wirtschaft, überschuldeten Verbrauchern im Hinblick auf die Rückzahlung ihrer Schulden und den Schutz ihres Hauptwohnsitzes betroffen sind“, so die Geschäftsführung sagte Gewerkschaft griechischer Konsumarbeiter, Gewerkschaft ΓΣΕΕ.

Der Verband (Ένωση Εργαζομένων Καταναλωτών Ελλάδας, EEKE) nennt als Beispiel den Fall eines Kreditnehmers und seiner Ehefrau als Bürge für Kreditverpflichtungen gegenüber vier Banken. Fachleute haben sich verpflichtet, Daten zu sammeln und die Situation eines Ehepaars im Detail zu untersuchen, indem sie ihnen individuelle Szenarien und Lösungen für jede Bank anbieten, die den tatsächlichen Möglichkeiten von Kreditnehmern entsprechen, die ihre Schulden nicht bezahlen können.

Die erste der Forderungsmanagementgesellschaften erklärte sich bereit, den fälligen Betrag in Höhe von 76.500 Euro zu folgenden günstigen Konditionen zu begleichen:

Abschreibung von Kosten und Verzugszinsen: 63.500 EUR (-87 %). Sofortige Pauschalzahlung von 13.000 Euro. Endgültige Rückzahlung des gesamten Darlehens.

Damit wurde die aktuelle Gesamtverschuldung von 196.000 Euro deutlich reduziert. Darüber hinaus wurde den Kreditnehmern Zeit gegeben, um – mit Unterstützung von EEKE und laufenden Verhandlungen über mehrere Monate – zusätzliche Schulden in Höhe von 119.500 Euro zu tilgen.

Der EEKE-Verband erinnert daran, dass er Verbrauchern seit 2010 Unterstützung und Beratung bei der außergerichtlichen Beilegung ihrer Schulden gegenüber Kreditinstituten bietet.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure