Üppiger Priester: Priester wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen verhaftet

In einer Kirche in der Gegend von Ilioupolis ereignete sich ein schockierender Vorfall: Nach vorliegenden Informationen wurde der Priester von den Strafverfolgungsbehörden des Departements Attika unter dem Vorwurf der Vergewaltigung eines Mädchens festgenommen.

Das als „streng geheim“ eingestufte Jugendamt untersuchte den Fall innerhalb von zehn Tagen, nachdem die Eltern des Kindes Anzeige erstattet hatten.

Dem Priester wurde Berichten zufolge vorgeworfen, im Jahr 2019 mindestens fünf Monate lang eine Straftat gegen einen Minderjährigen begangen zu haben. Das Mädchen war damals 16 Jahre alt.

Er hatte engen Kontakt zu einem Teenager

Die Teenagerin wurde von einem Gerichtsmediziner untersucht, der ihr Urteil verkündete. Als die Ermittlungen abgeschlossen waren, wurde ein Haftbefehl gegen den vergewaltigenden Priester erlassen, woraufhin ihm die Polizei Handschellen anlegte.

Der 37-jährige Priester unterhielt den Angaben zufolge sehr enge Kontakte zur Tante des Kindes und lernte über sie ein 16-jähriges Mädchen kennen, das er später korrumpierte.

Laut den Eltern des Opfers begann ihre Tochter allmählich, ihr Verhalten zu ändern: Als ob sie vor etwas große Angst hätte und sich weigerte, zum Katechismus (Mentoring) in die Kirche zu gehen, der von einem jungen Priester durchgeführt wurde.

Die Teenagerin erzählte schließlich ihren Eltern, was wirklich passiert war, und sie verständigten sofort die Polizei.

Vergewaltiger Priester, Vater von drei Kindern

Die Polizei legte dem Priester, der Vater von drei Kindern ist, Handschellen an. Dem Mann werden Geschlechtsverkehr und Missbrauch einer Minderjährigen, Pornografie etc. vorgeworfen.

Laut ELAS wird der Inhaftierte insbesondere beschuldigt, bestimmte Straftaten gegen ein 16-jähriges Mädchen begangen zu haben.

Das Material des Falls wurde der Staatsanwaltschaft von Athen für die Hauptuntersuchung übergeben.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure