Patras: Neugeborenes mit Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert

Immer mehr Fälle von Coronavirus-Diagnose bei Säuglingen, die zur entsprechenden Intensivbehandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Diesmal wurde am frühen Morgen des Samstags, 22. Januar, ein zehn Tage altes Baby in die Kinderklinik des Universitätsklinikums gebracht

Laut tempo24.news diagnostizierten die Ärzte bei dem Baby Coronavirus, woraufhin sie eine Verlegung aus dem Kinderkrankenhaus von Karamandani in das Krankenhaus in Patras für notwendig hielten.

Derzeit wird das Verfahren zur Verlegung des Babys in eine andere Klinik durchgeführt, um sich dort der erforderlichen Behandlung zu unterziehen.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure