Schlechtes Wetter: Schulen in Attika bleiben am Montag und Dienstag geschlossen

Die ungewöhnlich kalte Wetterfront „Elpis“ führte offenbar zu der Entscheidung der griechischen Behörden, aus Sicherheitsgründen am 24. und 25. Januar keine Schulen in Attika zu eröffnen.

Der Gouverneur von Attika, G. Patoulis, sprach über die Maßnahmen, die in der Region im Zusammenhang mit dem Herannahen schwerer Unwetter ergriffen werden. Es sei fast sicher, dass die Schulen in Attika am Dienstag geschlossen bleiben, sagte er, da im Becken genügend Schnee erwartet werde. Die gleiche Zuversicht in die Zukunft ist jedoch nicht vorhanden, und die Entscheidung für Montag wird voraussichtlich am Sonntagnachmittag, 23.01., fallen.

„Wir müssen die Situation in Bezug auf die Sicherheit von Kindern bewerten, sowohl im Hinblick auf ihren Transport zu Bildungseinrichtungen auf der Straße als auch in Bezug auf beispielloses kaltes Wetter“, sagte der Beamte.

Schlechtes Wetter Elpis: Prognose für heute, Sonntag, 23. Januar

Heute wird im Tiefland und an der Küste des Peloponnes mit Niederschlag gerechnet – Schnee oder Regen.

Die Elpis-Wetterfront wird nach Angaben des Wetterdienstes des Nationalen Observatoriums von Athen sogar auf den Ebenen und Küstenteilen der Inseln der Ägäis, Euböa, Sporaden und Ostmagnesia Schneefall bringen.

Regen oder Schneeregen wird im Tiefland und an der Küste von Kreta, den Dodekanes-Inseln usw. erwartet.

In den Nacht- und frühen Morgenstunden wird es im größten Teil des Landes sehr kalt sein. Die Temperatur – auf sehr niedrigem Niveau und mit einem weiteren Rückgang in den zentralen und südlichen Teilen – wird in Westmakedonien von -14 °C bis 0 °C schwanken, im restlichen Nordgriechenland von -12 °C bis 5 °C , in Epirus von -12°С bis 6°С, in Thessalien von -13°С bis 5°С, im Rest des Festlandes von -11°С bis 7°С, auf den Ionischen Inseln von -1°C С bis 6°С, auf den Inseln der Nordägäis von -2°С bis 3°С Grad, auf Kreta von -2°С bis 7.

Wind Richtung Nord/Nordwest bis 7 auf der Beaufort-Skala.

Bewölkt in Attika, lokal – Schneefall, hauptsächlich im Norden und Osten der Präfektur. Am Nachmittag wird eine Aufhellung erwartet. Nordwestwinde bis zu 5 auf der Beaufort-Skala. Die Lufttemperatur schwankt zwischen -3°С und 5°С.

Thessaloniki erwartet klares Wetter mit teils bewölktem Himmel. Wind aus Nordwest, Stärke bis zu 4 auf der Beaufort-Skala.

Die Lufttemperatur schwankt zwischen -3°С und 3°С.

Schnee im Zentrum von Athen seit Montag

Mehr Schnee wird in Athen während der zweiten Schlechtwetterwelle erwartet, die voraussichtlich schwerwiegender sein wird und Griechenland voraussichtlich ab Montagmorgen, dem 24. Januar, treffen und voraussichtlich bis Dienstag, den 25. Januar, mittags andauern wird.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure