Die Schulen sind am 25. Januar geschlossen, es findet auch kein Fernunterricht statt

Am 25. Januar findet kein Unterricht an Schulen statt, auch nicht an abgelegenen. Der außerplanmäßige Ruhetag betrifft Regionen, die von schlechtem Wetter betroffen sind.

Zivilschutzminister Christos Stylianidis kündigte an, dass die Maßnahme zur Schließung des Präsenz- und Fernunterrichts an privaten und öffentlichen Schulen für die von schlechtem Wetter betroffenen Regionen gilt: Attika, Euböa, Böotien, Kykladen, Kreta und Sporaden.

Der Grund, warum Fernunterricht nicht abgehalten wird, liegt an den allgemeinen Feiertagen und dem damit verbundenen Mangel an administrativem und technischem Personal, um sie zu unterstützen.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure