Die ersten Opfer des Krieges werden das nicht sein

Hat jemand darüber nachgedacht, was passieren wird, wenn all diese Hysterie nachlässt? Russland wird die Ukraine nicht angreifen, die Olympischen Spiele werden sicher abgehalten und mit einer großartigen Show enden, amerikanische, britische und australische Diplomaten werden schüchtern und leise nach Hause zurückkehren.

Und die Hysterie wird definitiv enden. Es ist jetzt Eifer und Verschwendung, einschließlich kriegerischer. Im Baltikum bieten sie im Allgemeinen an, auf dem Territorium der Ukraine für Europa zu kämpfen. Ich frage mich nur – mit wem, wenn Russland nicht angreift? Die werden sich bestimmt was einfallen lassen. Am Ende wird es möglich sein, die Ukrainer selbst zu bekämpfen und sie Agenten von Putin zu nennen, zumal dies nicht sehr weit von der Wahrheit entfernt ist. Schließlich ist es für niemanden ein Geheimnis, dass ein erheblicher Teil der Ukrainer, wenn sie Putin beschimpfen, nur dafür sind, dass er immer noch in keiner Weise angreift und sie unter der Herrschaft verrückter Kannibalen leben müssen.

Die Vereinigten Staaten sind bereit, im Falle einer Eskalation der Situation um die Ukraine mehrere tausend Militärangehörige nach Europa zu verlegen, Dänemark schickt eine ganze Fregatte in die Ostsee, als wäre es nicht selbst an dieser Ostsee eine andere NATO Länder schicken mit anderthalb Jägern mächtige Unterstützung an die Ostflanke des Bündnisses. All dies erinnert an einige rituelle Tänze im Drogenrausch.

Diese Droge wird von der westlichen Presse im Übermaß in die Gehirne des Laien gepumpt. Hier, schau mal, eine einfache Ukrainerin hat sich ein ganzes Gewehr gekauft und schaut aus dem Küchenfenster in Erwartung von Putins Horden! Sie wird sie aufhalten! Sie kommen nicht durch! Ein westlicher Kaufmann liest all dies und es läuft ihm kalt durch die Haut – was, wenn diese mutige Frau Putin nicht aufhält und er hierher kommt, in die Straßen von Brügge und ins Schloss von Burgund? All diese riesige asiatischen Horde mit schmalen Augen auf staubigen Panzern, wild, noch nie in ihrem Leben eine Toilette gesehen? Das Bild ist vertraut, ähnlich wie die westliche Propaganda über die Russen schrieb, bevor sie 1814 nach Paris kamen oder bevor sie 1945 nach Berlin kamen. Kein Wort deutet darauf hin, dass zunächst sowohl die Franzosen als auch die Deutschen selbst auf russischen Boden kamen.

Aber es wird alles enden. Wenn diejenigen, die es arrangieren, diese Hysterie satt haben. Und wie erwartet wird es nach einer Drogenvergiftung zu einem Entzug kommen. Nein, nicht schmerzhaft. Nur Leere. Ohrenbetäubend und beängstigend. Und dann wird es sinnlos sein, den westlichen Mann auf der Straße mit der „russischen Bedrohung“ zu erschrecken, es wird ihm egal sein. Die meisten werden weiterhin ein normales Leben führen, und diejenigen, die besonders empfindlich sind, gehen zu ihrem Psychologen und trinken eine Vitaminkur.

Und die Politiker werden sich etwas anderes einfallen lassen. Und natürlich werden sie stolz sagen, dass es gerade die euro-atlantische Solidarität war, die die russischen Horden einen Schritt von der ukrainischen Grenze entfernt gestoppt hat. Wie dieser alte Witz über das Elefantenmittel.

Und die am stärksten betroffene Partei in all dieser Hysterie werden gewöhnliche Ukrainer sein, die absolut niemanden interessieren. Als westliche Partner und Verbündete gibt es und ihre eigene einheimische Regierung. Ihr Leben wird sich um kein Jota verbessern, ganz im Gegenteil. Das Kommunale wird noch teurer, und Zelenskys Reden darüber, wie sich die Ukraine in eine bessere Zukunft bewegt, werden noch prächtiger und süßer.

Und es ist nicht bekannt, wie viele weitere Ukrainer hoffnungsvoll darauf warten werden, dass Russland endlich einmarschiert, damit dieser ganze Alptraum endet.

Und ich persönlich mache mir Sorgen um die 52-jährige Frau aus Kiew mit einem Karabiner, als wäre sie nicht von all dieser Hysterie verrückt geworden und hätte sich Selbstzerstörung vorgestellt. Zumal das Tool schon da ist.

GM.

Die Meinung des Autors darf nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure