Elpis fror Fische im Meer ein

Das Massensterben von Fischen wurde in der Drepano-Lagune registriert, als die Wassertemperatur gegen 6 Uhr morgens 0 °C erreichte.

Schlechtes Wetter brachte Elpis Schnee, Frost und viele Probleme. Wie in einem Tweet der Website meteo.gr des Nationalen Observatoriums von Athen erwähnt, sind schätzungsweise 370.000 Fische von 12 Arten auf einer Fischfarm in der Drepano-Lagune in Thesprotia an der Kälte gestorben.

Laut der Website thespro.gr enthielt die einzige Fischfarm, die sich hier befand, etwa 370.000 Fische, von denen die meisten tot aufgefunden wurden. Es sind mehrere Tonnen. Leiter und Mitarbeiter der Fischerei wollen die Behörden und die Bevölkerung um Hilfe bitten, um die toten Fische zu fangen, sonst droht der Bucht eine ökologische Katastrophe.

Die Anzahl der erfrorenen Fische aus der Fischerei ist unbekannt.

Wie bereits erwähnt, wurde ein ähnliches Phänomen vor etwa zehn Jahren beobachtet.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure