Attiki Odos: "Auf dem Brot von jemand anderem…"

Um 2.000 Euro von der Regierung zu bekommen, versuchen einige unternehmungslustige „Smarts“, Fahrzeuge auf dem Attiki Odos zu platzieren. Aber DIAS ist auf der Hut.

Die versprochene Entschädigung von 2.000 Euro, die den Fahrern nach dem Leid bei Attiki Odos gezahlt werden soll, hat nach Angaben des Bürgerschutzministeriums die Aufmerksamkeit von Betrügern auf sich gezogen. In der Gegend von Koropi gab es Fälle, in denen einige Leute versuchten, ihre Fahrzeuge auf einer verschneiten Autobahn abzustellen, um auch Entschädigungsgelder erhalten zu können.

Aber es gibt Kameras auf Attiki Odos und DIAS-Kräfte sind vor Ort, um das Gebiet zu überwachen. Im Zusammenhang mit den Vorfällen gab es keine Verhaftungen oder Inhaftierungen, aber die Behörden führen ständige Patrouillen durch, um dies zu verhindern.

Gleichzeitig sind andere Arten von Betrug häufiger geworden. Die Kriminellen geben sich als ΔΕΗ-Techniker aus, die kommen, um Netzwerkschäden zu reparieren und in Häuser einzubrechen, um zu stehlen und auszurauben. Seien Sie vorsichtig und wachsam!

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure