Der berühmte griechische Schauspieler Panos Natsis stirbt bei einem Autounfall

Der berühmte 31-jährige Schauspieler Panos Nazis starb auf tragische Weise bei einem Autounfall. Sein Tod wurde auf Facebook von Spyros Bibilas bestätigt:

„Wir sind alle schockiert und sprachlos über den tragischen Tod des jungen Schauspielers Panos Natsis bei einem Autounfall, der Hauptfigur George Kapucidis in der neuen Serie SERRES … und im ΗΒΗ-Theater … Es ist unmöglich, diese tragische Nachricht zu akzeptieren … Ich kann es nicht verabschiede dich, mein Panos“, – schrieb der Präsident von ΣΕΗ.

Panos Natsis kehrte nach einer Geburtstagsfeier für Alexandra Tavulari zusammen mit George Kapucidis und Kollegen von der Show, an der er teilnahm, auf einem Motorrad zurück. Die Tragödie ereignete sich am Freitagabend, als sein Motorrad in der Gegend von Kerameikos mit einem Lastwagen kollidierte. Die Verletzungen waren tödlich.

Panos Nazis wurde am 3. Januar 1991 in Athen geboren. 2012 absolvierte er die Theaterschule des Kunsttheaters. Der Schauspieler nahm 2013–2014 an Theaterproduktionen von „Welcome Detective Poirot“, 2015–2016 „Stella in Red Gloves“ und 2016–2017 „The Gun Shot“ teil. und andere. 2015 gab Nazis sein Filmdebüt in dem Kurzfilm Mary Wants a Purple Dress.

Bekannt wurde er 2016 mit seiner Rolle in der Comedy-Serie Alpha, Asteras Rasoulas, in der er die Rolle des Konstantis spielte. Dann nahm er an der täglichen ANT1-Serie „The Woman with No Name“ teil und spielte in der neuen Serie von George Kapoucidis „Serres“ mit. Er trat 2018 in der TV-Serie The Woman with No Name sowie in der TV-Serie Asteras Rahulas auf, in der er Konstantin spielte.

Die geschockte Kunstwelt, Freunde und Kollegen, Angehörige können nicht glauben, dass der 31-jährige talentierte Schauspieler so ungerecht gestorben ist.

Daran erinnern, dass im selben Monat ein schrecklicher Unfall in der Athener Vorstadt Voula kostete dem 45-jährigen Georges Monogios (Τζώρτζης Μονογυιός), dem Bruder der Abgeordneten der Kykladen-Neuen Demokratie Caterina Monogiou, das Leben. Die Tragödie ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag, dem 13. Januar, kurz nach 20:00 Uhr. Ironischerweise kaufte der Mann erst einen Tag zuvor einen luxuriösen Ferrari und setzte sich zum ersten Mal ans Steuer eines Autos.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure