Panos Nazis: Die Chronologie der Tragödie

Der berühmte 31-jährige Schauspieler Panos Nazis starb, nachdem sein Motorrad mit einem Müllwagen kollidierte. Die Tragödie ereignete sich am Samstag um 06:30 Uhr in Metaxourgio, an der Kreuzung der Straßen Deligiorgi und Kerameikou.

Panos Nazis kam gerade von einer Geburtstagsfeier für seine Kollegin Alexandra Tavulari zurück, an der auch die Schauspieler teilnahmen, die mit ihm in George Kapucidis‘ Who Wants to Get a Divorce… Raise Your Hand gespielt hatten. Das Opfer trug einen Helm, aber die Kollision mit dem Lastwagen war zu stark.

Der Müllwagen wurde von einem 39-jährigen gebürtigen Italiener gefahren. Er wurde festgenommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Das bedeutet aber noch nicht, dass der Mann schuld ist – das ist eine gängige Praxis bei der Untersuchung solcher Vorfälle. Nach ersten Angaben verstieß einer der beiden Fahrer gegen die Vorschriften, da vor der Kreuzung ein STOP-Schild stand. Die toxikologische Untersuchung bestimmt den Gehalt im Blut sowohl von Männern als auch von verbotenen Substanzen.

Das schwere Auto der Stadt Athen bewegte sich entlang der Deligiorgi-Straße, das Motorrad von Panos Natsis – entlang der Kerameikou-Straße. Zwei Straßen kreuzen sich, es gibt keine Ampel, aber ein Stoppschild. Nach der Autopsie, der Untersuchung des Tatorts und den ersten Daten der Athener Verkehrspolizei befindet sich das Schild in der Kerameikou-Straße, entlang der sich der verstorbene Schauspieler bewegte. Der Lkw-Fahrer hielt nach der Kollision sofort an und versuchte, dem Opfer zu helfen, indem er die Ärzte und die Verkehrspolizei rief. Ein Alkoholtest zeigte, dass er nüchtern war.

Vor etwas mehr als einem Monat gab der Schauspieler sein letztes Interview. Am 14. Dezember 2021 war Panos Nazis zu Gast in der Morning TV Show mit Betty Mangira und Dimitris Makalias. Das Gespräch drehte sich um den gelungenen Auftritt „Wer sich scheiden lassen will … der hebt die Hand“. Im Zusammenhang mit dem Thema sagte der Schauspieler, dass er noch nicht bereit für die Ehe sei, obwohl er denke, dass dies bald passieren könnte: „Ich habe an Familie und Ehe gedacht. Ich bin noch jung, aber da viele meiner Freunde Kinder haben und ich mich freue, sie so glücklich zu sehen, richte ich mich langsam ein.“

Alle Kollegen des Schauspielers stehen unter Schock.

Wenige Stunden nach der Nachricht von seinem Tod wurde bekannt, dass die Aufführung des Theaterstücks „Wer sich scheiden lassen will, soll er die Hand heben“ im Theater ausgesetzt wurde.

Die Untersuchung durch die Athener Straßenbehörde dauert an und das Filmmaterial wird verwendet, um die Umstände des Unfalls vollständig aufzuklären.

.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure