Blutiger Raubüberfall: Ein Jugendlicher sticht auf einen 36-Jährigen ein

Am Montagnachmittag kam es in der Nähe von Policastro (Kilkis) zu einem bewaffneten Raubüberfall, bei dem zwei Männer getötet wurden.

Zwei Afghanen im Alter von 20 und 15 Jahren, die mit dem Einsatz von Messern drohten, hielten zwei pakistanische Staatsbürger an, machten sie bewegungsunfähig und entzogen ihnen 200 Euro.

Laut Polizei soll der Minderjährige einem der Opfer in Brust und Arm gestochen haben.

Das 36-jährige Opfer wurde ins Kilkis-Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Sein Leben ist derzeit außer Gefahr.

Wenig später fand die Sicherheitspolizei von Kilkis zwei Verbrecher. Gleichzeitig wurde das Tatwerkzeug – dasselbe Messer – bei dem Minderjährigen beschlagnahmt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure