Thessaloniki: Ein junger Mann ist verblutet, zwei wurden bei einem Angriff von Fußballfans verletzt.

Ein 19-jähriger junger Mann starb durch Messerstiche, zwei weitere wurden bei einem Angriff in der Nacht von Montag auf Dienstag in Thessaloniki mehrfach erstochen. Die Polizei schreibt den Vorfall rivalisierenden Fußball-Fanclubs zu, berichteten Medien.

Der verstorbene junge Mann wurde in den inneren Teil des Oberschenkels gestochen, offenbar hatte er eine beschädigte Oberschenkelarterie, aufgrund derer er an schnellem Blutverlust starb. Zwei weitere, 19 und 20 Jahre alt, wurden ins Krankenhaus gebracht, wo sie medizinische Hilfe erhielten, und jetzt ist ihre Gesundheit nicht mehr gefährdet.

Medienberichten zufolge gingen die drei jungen Männer gegen 1 Uhr morgens die Harilaou-Trikoupi-Straße in Thessaloniki hinunter, als zwei Autos neben ihnen hielten. Die Leute kamen aus ihnen heraus und forderten die jungen Männer auf, zu sagen, welchen Fußballverein sie unterstützen.

„Die Täter griffen die Opfer mit Messern und anderen Gegenständen an und flohen“, heißt es in der Erklärung. Botschaft Polizei.

Die Medien zitierten eine Frau, die in der Nähe des Unglücksortes wohnt: Nach 00:30 Uhr habe sie ein Geräusch gehört, dann einen Schrei: „Bitte schlag mich nicht mehr.“ Sie rief die Polizei, während sich ein Bewohner eines Nachbarhauses ebenfalls meldete voria.grdass gegen 01:00 die Schreie der Leute zu hören waren, aber „sie hörten schnell auf“. Eine andere Frau, die in einem nahe gelegenen Wohnhaus wohnt, berichtet, dass sie nach 12:30 Uhr ein Geräusch gehört habe: „Ich habe Stimmen vom hinteren Balkon gehört, Geräusche, ich habe Teenager gesehen, die von der Schule zur Straße Nicolau Plastire gerannt sind und gerufen haben: „Wo ist das Handy? , Rufen Sie die Polizei“.

An der Todesstelle eines 19-Jährigen haben Freunde oder Verwandte des Verstorbenen eine Kerze aufgestellt.

Chronik des Angriffs Der Vorfall ereignete sich um 00:40 Uhr wenige Meter vom ARIS-Stadion entfernt, als drei junge Menschen angegriffen wurden. Laut dem Sender Mega TV ging ein Mann, der aus einem weißen Auto stieg, zu seinen Freunden und begann, sie mit einem scharfen Gegenstand anzugreifen, den die Zeugen als kleine Sense bezeichneten. Der junge Mann wurde mit einem scharfen Gegenstand in die Innenseite des Oberschenkels in der Nähe der Leiste geschlagen, und seine Kameraden wurden an Kopf und Brust und der andere am Gesäß verletzt. Die Polizei wurde zum Ort des Angriffs gerufen und fand die Opfer in der Unterkunft. Ein EKAB-Krankenwagen traf dann ein, um sie ins Krankenhaus zu bringen. Ein 19-jähriger Junge blutete stark und verlor vor dem Eintreffen eines Krankenwagens und einer mobilen Einheit des AKAB das Bewusstsein. Zwei seiner Freunde wurden ins Papanicolaou-Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm 15 Verdächtige fest. Vier von ihnen wurden später freigelassen, nachdem sie zu dem Angriff befragt worden waren, aber einer wurde aus Gründen festgenommen, die nichts mit dem Vorfall zu tun hatten. Die Polizei setzt ihre Ermittlungen fort und sammelt Zeugenaussagen und Überwachungsaufnahmen aus der Gegend.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure