Mitsotakis – ΕΝΦΙΑ: neue Reduzierung um 13 %

Der Premierminister kündigte am Mittwochmorgen, den 2. Februar, in einer Notfallnachricht eine Reduzierung von ΕΝΦΙΑ um 13 % an.

Nach Angaben des Premierministers subventioniert der Staat im Zusammenhang mit der internationalen Energiekrise und der daraus resultierenden Preiserhöhung weiterhin einen Teil der Erhöhung der Stromrechnungen und führt ab dem 1. Mai ein Zweite Mindestlohnerhöhung.

Laut Kyriakos Mitsotakis in Bezug auf ΕΝΦΙΑ werden 8 von 10 Bürgern eine Senkung der Grundsteuer sehen.

„Heute beginnt die Regierung mit einer mutigen neuen dauerhaften ENFIA-Kürzung um 13 %. Damit wird sein Bekenntnis zu einer generellen Senkung der Grundsteuer in Höhe von 30 % übertroffen. Die Entscheidung ist fair für die Gesellschaft und vorteilhaft für die Wirtschaft. 860.000.000 Euro weniger müssen Immobilieneigentümer nun jährlich weniger zahlen als 2018. Und 350.000.000 weniger als 2022.

Der vollständige Immobilienplan der Regierung wird in Kürze vom Finanzminister vorgestellt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure