Wer ist er, der Mörder des 19-jährigen Alkis Campanos?

Ein rücksichtsloser Albaner, der für seine „Fan-Gewalt“ bekannt ist und wegen des Verdachts des Mordes an Alkis Campanos festgenommen wurde, wartet auf den Prozess wegen eines Verbrechens der Körperverletzung aus dem Jahr 2019.

Hier ein Foto aus dieser Zeit:

Einer der Freunde des Opfers identifizierte den Festgenommenen in dem Video mit einer Sense, die vermutlich zur Mordwaffe des jungen Alkis aus Thessaloniki wurde. Polizeiquellen zufolge hat der 23-jährige Albaner den Mord gestanden.

Der Häftling gehörte zu den dreien, die gestern von Polizeibeamten zum Sicherheitsdienst von Thessaloniki gebracht wurden. Der Mörder wurde auf Video von Überwachungskameras identifiziert – dort steigt er im Bereich des Aris-Stadions in Thessaloniki in Autos ein und aus, die von aggressiven Fans gefahren wurden.

Wie bekannt wurde, wurde er von einem der beiden Freunde des verstorbenen Teenagers identifiziert, die ebenfalls geschlagen wurden. Am Donnerstag wird der Mörder erwartungsgemäß der Staatsanwaltschaft vorgeführt.

Quellen zufolge wurde der Verbrecher, der die Sense hielt, von einer Kamera in der Region Kharilau gefangen genommen – dies ist ein großes Messer mit einer gebogenen Klinge. Der Festgenommene ist auch der Besitzer eines der Autos, in denen die Drecksäcke herumfuhren. In der Nachricht EL.AS. sagt:

„Durch direkte Vorermittlungsmaßnahmen der Polizeibeamten der Abteilung für Verbrechen gegen das Leben und die Freiheit der Person, mit Unterstützung der Polizeibeamten der Abteilung für Gewaltverhütung in Sportanlagen der Sicherheitsdirektion von Thessaloniki, wurde ein Mann festgenommen in den Fall verwickelt. Dabei handelt es sich um einen 23-jährigen Ausländer, der nach gründlicher Untersuchung und Durchsuchung identifiziert und festgenommen wurde. Im Rahmen der Untersuchung des Falls führte der Verband der Sportfans in der Innenstadt eine strafrechtliche Untersuchung und Durchsuchung durch, bei der Folgendes gefunden und beschlagnahmt wurde:

Klappmesser, Helme, Wunderkerzen, Brechstangen, verschiedene Werkzeuge (Hämmer, Schaufeln, Heugabeln), Metallrohre, Laternen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure