Harvard und die Columbia University eröffnen in Griechenland Graduierten- und Grundstudiumsabteilungen

Die Verlegung ihrer Niederlassungen nach Griechenland wird von weltberühmten Bildungseinrichtungen wie Harvard und der Columbia University durchgeführt.

Dies wird sich auf bestimmte Spezialisierungsthemen konzentrieren, die Arbeit der Abteilungen wird in Zusammenarbeit mit der Universität Athen und der Technischen Universität Athen durchgeführt, wie vom Bildungsministerium angegeben, das das Projekt fördert.

Dem Bericht zufolge bezieht sich die erste Abteilung, die betriebsbereit sein soll, auf Einwanderungsstudien und wird von Harvard und EKPA betrieben.

In einem Interview sagte EKPA-Rektor Thanos Dimopoulos: „Diese Aktion ist das Ergebnis einer systematischen Zusammenarbeit zwischen EKPA- und Harvard-Professoren, die sich mit Einwanderung befassen und das Phänomen aus vielen Perspektiven wie Recht, Medizin und Politik untersuchen. Wir hoffen, dass diese Zusammenarbeit und die ersten praktischen Sommersitzungen ein Vorbote einer breiteren Zusammenarbeit sein werden, die die Schaffung eines Postgraduiertenprogramms betreffen wird.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure