Microsoft für 1000 Arbeitslose: Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen für das Cloud-Lernprogramm

Die Bewerbungsplattform für das OAED-Microsoft Cloud Services Trainingsprogramm für Arbeitslose öffnet sich.

Wer möchte, kann sich laut Ankündigung von heute, Montag, 7. Februar, 11:00 Uhr bis Sonntag, 20. Februar 2022, 23:59 Uhr elektronisch für die Teilnahme am neuen Online-Trainingsprogramm bewerben.

Die Maßnahme wird im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen OAED und Microsoft Hellas durchgeführt, um die Fähigkeiten der Arbeitskräfte zu verbessern und die digitale Kluft auf dem Arbeitsmarkt zu verringern.

Microsoft-Zertifikate

Bei Microsoft Cloud Digital Skills Development and Certification for the Arbeitslosen geht es um die Bereitstellung von Zertifizierungsschulungen in einer der folgenden gefragten Spezialisierungen: Microsoft Azure Fundamentals, Microsoft Azure Data Fundamentals , Microsoft 365 Fundamentals, Microsoft Security, Compliance and Identity Fundamentals und Microsoft Azure AI Grundlagen.

Das Programm wird 1.000 im OAED-Register registrierte Arbeitslose im Alter von 18 bis 45 Jahren mit mindestens einem Sekundarschulabschluss und Kenntnissen der englischen Sprache erreichen.

Das Schulungsprogramm wird von Microsoft kostenlos angeboten. Diejenigen, die den Kurs abschließen, erhalten ein Abschlusszertifikat, und diejenigen, die die Prüfung bestehen, erhalten eine zusätzliche Microsoft-Zertifizierung.

Anträge werden ausschließlich über das Single Digital Portal of Public Administration (νιαίας Ψηφιακής Πύλης της Δημόσιας Διοίκησης gov.gr) eingereicht.

Von interessierten Parteien zu ergreifende Schritte:

gov.gr → εκπαίδευση → ψηφιακές Δενόιττητες Δενόμάμμση αηαι μμμμσσση ψηηφώώώώώώώώώώώώ cloudιιιισσσ ψηηνώώώώ Σε Cloud υπηρεσίες της Microsoft Microsoft.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure