Kostenloses Wi-Fi im Bereich Zografou

Eine andere Gemeinde in Attika, der Bezirk Zografou, hat mit der Installation eines Wi-Fi-Netzwerks begonnen.

Die Bewohner von Zografou und seine Gäste haben nun kostenlosen und unbegrenzten Internetzugang, da die Stadtverwaltung das WiFi4EU-Programm der Europäischen Union genutzt hat.

In der ersten Phase fand die Installation an zehn Standorten in sechs ausgewählten Stadtteilen statt:

Πλατεία Βάσκα. Πλατεία Αλεξανδρή (2 Zugangspunkte). Πλατεία Άνοιξης. Πλατεία Τερζάκη. Πλατεία Αγίου Γερασίμου. Πάρκο Γουδή (4 Zugangspunkte, 4 Zugangspunkte).

„Unser Ziel ist es, so vielen Bürgern wie möglich die freie Nutzung des Internets zu ermöglichen und so Zeit und Geld zu sparen“, sagte der Bürgermeister des Bezirks, Vassilis Todas, in einer Erklärung. „Die Gemeinde Zografu wird weiterhin alle verfügbaren Tools und Programme nutzen, um den Bürgern einen besseren Zugang zu digitalen Medien zu ermöglichen.“

Wie das russische Athen bereits schrieb, ist die Umwandlung der Hauptstadt in eine moderne, komfortable und modernisierte Stadt, in der die Bewohner gerne leben und arbeiten, eine der Hauptprioritäten der Stadtverwaltung von Athen.

In den vergangenen zwei Jahren haben die Behörden eine Reihe von Innovationen entwickelt und neue digitale Infrastrukturen und Dienste geschaffen, die den Alltag der Bürgerinnen und Bürger erleichtern. Die Stadt Athen hat bereits 118 benutzerfreundliche digitale Dienste geschaffen, die auf die Bedürfnisse der Bevölkerung und der Unternehmen ausgerichtet sind. Tausende Bürger erhalten jetzt Urkunden und Dokumente mit wenigen „Klicks“ mit der Computermaus und vermeiden so Behördengänge, Warteschlangen und Gedränge.

Vor einigen Wochen unternahm die Stadtverwaltung von Athen einen weiteren wichtigen digitalen Schritt und ermöglichte es Einwohnern und Besuchern der Hauptstadt, in 11 Teilen der Stadt kostenlose Internetzugangsdienste zu nutzen.

Kostenlose Wi-Fi-Netzwerke befinden sich in belebten Bereichen der Stadt, damit möglichst viele Bürger auf digitale Dienste zugreifen können, wodurch Zeit und Geld gespart werden.

Bereits in den ersten zwei Betriebsmonaten stellte das Programm mehr als 100.000 Benutzern kostenloses Internet zur Verfügung, wobei fast 300.000 eindeutige Verbindungen hergestellt wurden.

Die Punkte, an denen den Bürgern ein kostenloses drahtloses Netzwerk zur Verfügung gestellt wird, sind wie folgt: Syntagma-Platz, Lycabettus, Heldenplatz (Psirri-Platz), Kotzia-Platz, Serafio der Stadt Athen, Zentralbibliothek der Stadt Athen (Domoku 2), Kultur Zentrum (Akadimias 50), Liosion 22, Karamanou-Platz, 1. Friedhof von Athen und KEP (Viktoriaplatz).

Namen in Griechisch: Πλατεία Συντάγματος, Λυκαβηττός, Πλατεία Ηρώων (Πλ Ψυρρή.), Πλατεία Κοτζιά, Σεράφειο Δήμου Αθηναίων, Κεντρική Βιβλιοθήκη Δήμου Αθηναίων (Δομοκού 2), Πνευματικό Κέντρο (Ακαδημίας 50), Λιοσίων 22, Πλατεία Καραμάνου, 1ο Κοιμητήριο Αθηνών και ΚΕΠ Πλατείας Βικτωρίας.

Die kostenlose Verbindung zum drahtlosen Netzwerk der Stadt Athen ist einfach und schnell
Der Zugang zum Netzwerk ist kostenlos und steht jedem offen, es werden keine persönlichen Daten benötigt, wenn man das Netzwerk betritt und es nutzt. Das WiFi4EU-Netzwerk wird mithilfe einer Isolationstechnologie implementiert, die das Gerät für maximale Sicherheit von anderen Netzwerkbenutzern isoliert.

Jeder kann sich in zwei einfachen Schritten mit dem Netzwerk verbinden:

Schritt 1. Die Bürger finden auf ihren Mobilgeräten eine Liste mit Wi-Fi-Netzwerken und wählen das Netzwerk „WiFi4EU“ aus (wenn sie sich in einem der geografischen Gebiete befinden, die eine kostenlose Internetverbindung anbieten).

Schritt 2: Sobald die Anmeldeseite des Athener Stadtportals auf dem Bildschirm erscheint, klicken sie auf „Anmelden“ und greifen automatisch für die nächsten 12 Stunden auf das Internet zu.

Nach dieser Zeit reicht es aus, den Vorgang zu wiederholen.

„Diese Initiative markiert den Beginn einer neuen Ära, in der bürgerorientierte kostenlose Dienste in den digitalen Raum expandieren. Unser Ziel ist es, das Programm auf 129 Stadtteile Athens auszudehnen, damit jeder Bürger und jeder Besucher der Stadt die Möglichkeit hat, das Internet zu nutzen, wo immer er sich befindet. Athen ist dynamisch in ein neues digitales Zeitalter eingetreten, und die Stadtverwaltung wird durch Computer Development Development weiterhin Bedingungen schaffen, die den Alltag einfacher und funktionaler machen“, betont Athens Bürgermeister Kostas Bakogiannis.

Um die Chancengleichheit aller Bürgerinnen und Bürger beim Zugang zum Internet zu erhöhen und sich besser mit neuen Technologien, Diensten und Anwendungen vertraut zu machen, plant die Stadtverwaltung von Athen, das kostenlose Wi-Fi-Programm schrittweise auf alle Bereiche der Stadt auszudehnen.

In den vergangenen zwei Jahren haben die Behörden eine Reihe von Innovationen entwickelt und neue digitale Infrastrukturen und Dienste geschaffen, die den Alltag der Bürgerinnen und Bürger erleichtern. Die Stadt Athen hat bereits 118 benutzerfreundliche digitale Dienste geschaffen, die auf die Bedürfnisse der Bevölkerung und der Unternehmen ausgerichtet sind. Tausende Bürger erhalten jetzt Urkunden und Dokumente mit wenigen „Klicks“ mit der Computermaus und vermeiden so Behördengänge, Warteschlangen und Menschenmassen.

Vor einigen Wochen unternahm die Stadtverwaltung von Athen einen weiteren wichtigen digitalen Schritt und ermöglichte es Einwohnern und Besuchern der Hauptstadt, in 11 Teilen der Stadt kostenlose Internetzugangsdienste zu nutzen.

Kostenlose Wi-Fi-Netzwerke befinden sich in belebten Bereichen der Stadt, damit möglichst viele Bürger auf digitale Dienste zugreifen können, wodurch Zeit und Geld gespart werden.

Bereits in den ersten zwei Betriebsmonaten stellte das Programm mehr als 100.000 Benutzern kostenloses Internet zur Verfügung, wobei fast 300.000 eindeutige Verbindungen hergestellt wurden.

Die Punkte, an denen den Bürgern ein kostenloses drahtloses Netzwerk zur Verfügung gestellt wird, sind wie folgt: Syntagma-Platz, Lycabettus, Heldenplatz (Psirri-Platz), Kotzia-Platz, Serafio der Stadt Athen, Zentralbibliothek der Stadt Athen (Domoku 2), Kultur Zentrum (Akadimias 50), Liosion 22, Karamanou-Platz, 1. Friedhof von Athen und KEP (Viktoriaplatz).

Namen in Griechisch: Πλατεία Συντάγματος, Λυκαβηττός, Πλατεία Ηρώων (Πλ Ψυρρή.), Πλατεία Κοτζιά, Σεράφειο Δήμου Αθηναίων, Κεντρική Βιβλιοθήκη Δήμου Αθηναίων (Δομοκού 2), Πνευματικό Κέντρο (Ακαδημίας 50), Λιοσίων 22, Πλατεία Καραμάνου, 1ο Κοιμητήριο Αθηνών και ΚΕΠ Πλατείας Βικτωρίας.

Die kostenlose Verbindung zum drahtlosen Netzwerk der Stadt Athen ist einfach und schnell
Der Zugang zum Netzwerk ist kostenlos und steht jedem offen, es werden keine persönlichen Daten benötigt, wenn man das Netzwerk betritt und es nutzt. Das WiFi4EU-Netzwerk wird mithilfe einer Isolationstechnologie implementiert, die das Gerät für maximale Sicherheit von anderen Netzwerkbenutzern isoliert.

Jeder kann sich in zwei einfachen Schritten mit dem Netzwerk verbinden:

Schritt 1. Die Bürger finden auf ihren Mobilgeräten eine Liste mit Wi-Fi-Netzwerken und wählen das Netzwerk „WiFi4EU“ aus (wenn sie sich in einem der geografischen Gebiete befinden, die eine kostenlose Internetverbindung anbieten).

Schritt 2: Sobald die Anmeldeseite des Athener Stadtportals auf dem Bildschirm erscheint, klicken sie auf „Anmelden“ und greifen automatisch für die nächsten 12 Stunden auf das Internet zu.

Nach dieser Zeit reicht es aus, den Vorgang zu wiederholen.

„Diese Initiative markiert den Beginn einer neuen Ära, in der bürgerorientierte kostenlose Dienste in den digitalen Raum expandieren. Unser Ziel ist es, das Programm auf 129 Stadtteile Athens auszudehnen, damit jeder Bürger und jeder Besucher der Stadt die Möglichkeit hat, das Internet zu nutzen, wo immer er sich befindet. Athen ist dynamisch in ein neues digitales Zeitalter eingetreten, und die Stadtverwaltung wird durch Computer Development Development weiterhin Bedingungen schaffen, die den Alltag einfacher und funktionaler machen“, betont Athens Bürgermeister Kostas Bakogiannis.

Um die Chancengleichheit aller Bürgerinnen und Bürger beim Zugang zum Internet zu erhöhen und sich besser mit neuen Technologien, Diensten und Anwendungen vertraut zu machen, plant die Stadtverwaltung von Athen, das kostenlose Wi-Fi-Programm schrittweise auf alle Bereiche der Stadt auszudehnen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure