Der Star des russischen Kinos Zinaida Kiriyenko ist heute Abend gestorben

Heute Morgen kam die traurige Nachricht – am Samstagabend starb Zinaida Kiriyenko im Alter von 88 Jahren im Krankenhaus.

Die legendäre russische Schauspielerin verbrachte die letzten Tage ihres Lebens im Krankenhaus: Vor zwei Tagen wurde bei ihr ein Omicron-Stamm der Coronavirus-Infektion COVID-19 diagnostiziert, woraufhin die Schauspielerin ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Am Tag zuvor berichteten russische Medien, Kiriyenko habe einen hämorrhagischen Schlaganfall erlitten, der Körper der Schauspielerin sei teilweise gelähmt. Die Ärzte beurteilten ihren Zustand als äußerst schwierig. Die Situation wurde durch die Tatsache erschwert, dass die Schauspielerin früher mit Bauchspeicheldrüsenkrebs zu kämpfen hatte.

Nach Angaben der Union of Cinematographers of Russia werden Datum und Ort der zivilen Trauerfeier für den legendären Künstler später bekannt gegeben.

Zinaida Kiriyenko spielte im Moskauer Dramatheater auf der Malaya Bronnaya und im Film Actor’s Theatre Studio. Die Schauspielerin spielte die Hauptrollen in Kultfilmen: „Quiet Flows the Don“, „The Fate of a Man“, „Cossacks“, „Poem about the Sea“, „The Cure for Fear“ und andere.

Geliebte Schülerin von Sergei Gerasimov, verehrt vom Publikum Natalya aus dem „Quiet Don“, Zinaida Kiriyenko galt als eine der schönsten Schauspielerinnen des sowjetischen Kinos. Sie war schön bis zu ihrem letzten Atemzug.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure