Die legendäre Schokoladenfabrik ION steht zum Verkauf

Wie bekannt wurde, will Spyros Theodoropoulos die ION-Schokoladenfabrik übernehmen und befindet sich in Vorverhandlungen mit ION-Chefin Tina Kotsiopulou.

Frau Kotsiopulou verhandelte zusammen mit einem anderen Familienmitglied den Verkauf von bis zu 75 % des Unternehmens an Herrn Theodoropoulos und eine Gruppe von Geschäftsleuten. Wenn der Deal abgeschlossen wird, wird es eine große Akquisition sein, da das Unternehmen 2020 einen Umsatz von 119 Millionen Euro, eine Bilanzsumme von 145 Millionen Euro, einen Gewinn vor Steuern von 11,9 Millionen Euro, Fabriken in Athen, Arta und Sofia und Mitarbeiter hatte ca. 950 Mitarbeiter. .

Der Unternehmer Mr. Theodoropoulos kontrolliert die Nikas-Fleischindustrie, beteiligt sich mit 21 % an MEVGAL, behält die Kontrolle über den hydroponischen Tomatenanbau von Drama und erwarb kürzlich eine Mehrheitsbeteiligung an Hellenic Juices.

ION: ein griechisches Unternehmen mit langer Geschichte

Die Geschichte von ION begann in Neo Faliro in der Pireos-Straße. Dort beginnt eine Gruppe von Aktionären, die davon träumt, Schokoladenproduzent zu werden, ihre grandiosen Pläne zu verwirklichen. Und wie die Geschichte zeigt, haben sie Erfolg.

Anhand des charakteristischen Emblems (violette Blume, die den Namen „Ion“, „ίον“, μενεξές trägt) begannen die Griechen, ihre Lieblingsdelikatesse zu erkennen. Die erste Ankündigung der Eröffnung der Produktion erfolgte am 23. September 1930 im Staatsanzeiger. Von hier aus beginnt der Siegeszug der Schokoladenfabrik ION. Noch heute befindet sich der Hauptsitz dort, wo alles begann!

17 Jahre später entsteht ION Amygdalou. 1975 bricht mit der Eröffnung der ION-Einrichtungen in Arta eine neue Seite auf. Dort beginnt die Linie zur Herstellung von Waffeln und Schokoriegeln. Im Laufe der Jahre generiert ION erstaunliche Ideen und das Unternehmen wächst und expandiert, was den Geschäftsinhabern fabelhafte Gewinne einbringt. ION eröffnet seine Aktivitäten im Ausland und wird zur griechischen Schokoladenindustrie von internationaler Bedeutung.

Heute wächst ION, ein zu 100 % griechisches Unternehmen, weiter. Mit drei hochmodernen Produktionsstätten in Griechenland, mit rund 950 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 110 Millionen Euro pro Jahr gehört ION zu den Top 60 Unternehmen in Griechenland.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure