Ich kann es nicht ertragen zu heiraten

Griechenland verzeichnete einen beeindruckenden Anstieg der Zahl der Konkubinatsvereinbarungen bei einem Rückgang der Zahl der Eheschließungen.

Nach Angaben des griechischen Statistikamts hat anlässlich des Valentinstags die Zahl der Konkubinatsvereinbarungen zugenommen, während die Zahl der religiösen Ehen zurückgegangen ist. Letztere verzeichneten einen beeindruckenden Rückgang von 50 %, während Konkubinatsvereinbarungen dagegen erfolgreich und beliebt waren.

Auch verzeichnete eine große Zahl der Auflösung von standesamtlichen Ehen. Nach veröffentlichten Daten ELSTATist die Zahl der kirchlichen Trauungen im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 48,7 % stark zurückgegangen. Es gab 11.935 religiöse Zeremonien (in Kirchen).

Standesamtliche Trauungen (im Rathaus unterzeichnet) übertrafen religiöse Trauungen und erreichten 19.540, trotz eines Rückgangs von 18,1 % gegenüber 2019.
Dagegen verzeichneten Lebensgemeinschaftsverträge einen Anstieg um 13,4 %, da 8986 im Jahr 2020 unterzeichnet wurden. Davon wurden 8750 von heterosexuellen Paaren geschlossen, der Rest von Homosexuellen, während die Zahl der Lebensgemeinschaftsverträge zwischen Männern um 13,6 % zurückging.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure