Schlechtes Wetter in Attika: Regen, Sturm und Hagel

Es wird erwartet, dass ab heute eine Unwetterwelle mit Regen, Sturm und Hagel über Griechenland hereinbricht.

Laut der Wettervorhersage des Nationalen Observatoriums von Athen/Meteo.gr ändert sich das Wetter am Mittwoch, den 16.02. ab Mittag, beginnend in Westgriechenland, wo es zu starken Regenfällen und Gewittern kommen wird. Naturphänomene werden lokal intensiv sein und in einigen Fällen von heftigen Winden und Hagel begleitet sein. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschiebt sich die atmosphärische Front weiter nach Osten, auf dem Peloponnes wird intensives Wetter erwartet. Am Donnerstag, den 17.02. kommt es vor allem im Osten und Norden des Landes sowie in der Ägäisregion zu Regenfällen und Gewittern, wobei die stärksten Ausprägungen des Unwetters auf Kreta zu erwarten sind.

Attika

Spezielle Wettervorhersage für die Präfektur Attika und Athen-Stadt: Mittwochnacht spät in Regenfällen, Stürme mit hoher Intensität über Nacht und bis Donnerstagmittag (lokal) erwartet. Die vorhergesagte Niederschlagsmenge wird gemäß dem Regionalindex (Δείκτη Επικινδυνότητας Επεισοδίου Βροχόπτωσης, Regional Precipitation Index – RPI) in Kategorie 2 eingestuft.

Die Karte unten zeigt die ungefähre geografische Verteilung des Gesamtniederschlags bis zum Abend des 17. Februar. Bereiche, in denen die wichtigsten Ereignisse erwartet werden, werden in intensiverer Farbe dargestellt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure