Türkische F-16-Kampfjets fliegen zur Nato-Übung „Tiger Meet 2022“ nach Griechenland

Türkische F-16 Fighting Falcon-Kampfflugzeuge werden an der NATO-Übung namens Tiger Meeting 2022 teilnehmen, die vom 9. bis 22. Mai in Griechenland stattfinden wird. Dieses Jahr finden sie auf dem Luftwaffenstützpunkt Araxos im Westen des Landes statt.

Die Nachricht kommt, nachdem mehrere türkische F-16 am Montag, dem 14. Februar, erneut gegen die griechische FIR verstoßen und in „Luftkämpfe“ mit griechischen F-16 verwickelt waren, die geflogen waren, um sie abzufangen. Nach Angaben des griechischen Generalstabs wurden in der nordöstlichen, südöstlichen und zentralen Ägäis 22 Verstöße mit vier mit Militärwaffen bewaffneten türkischen Flugzeugen begangen.

Zudem hat Ankara erneut mit einer Kampagne gegen die Militarisierung der griechischen Inseln in der östlichen Ägäis gedroht ihre Souveränität herausfordern. Gleichzeitig die Türkei bereit zu tun eine „hochrangige Warnung“, falls Griechenland seine Haltung zur Entmilitarisierung der Inseln nicht ändere, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch.

Laut türkischer Zeitung täglichesabahdie 192. Kaplan-Flotte (Tiger), die in der westtürkischen Provinz Balıkesir stationiert ist, wird an der Tiger Meet-Übung teilnehmen.

Neben der Türkei und Griechenland werden Belgien, Italien, die Schweiz, Frankreich, Deutschland, die Tschechische Republik, Spanien, Polen, die Niederlande und Österreich als Beobachter und Portugal als Gast am Tiger Meet 2022 teilnehmen.

Militärflugzeuge werden an der Übung teilnehmen: F-16 Fighting Falcon, HH.101 Caesar, HH.212, Rafale M, F/A-18C/D Hornet, Rafale B/C, Tornado IDS & ECR, E-3A Sentry , Mi-24 Hind, EF-2000 Eurofighter, EF-18+ Hornet, JAS-39 Gripen und E-2C Hawkeye.

Tiger Meet ist eine Militärübung auf taktischer Ebene, an der Staffeln von NATO-Mitgliedern beteiligt sind, die seit 1961 mit dem Tigeremblem gekennzeichnet sind.

Die Übung 2021 fand in Portugal statt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure