OAED: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar 2022 um 5 % gesunken

Die Statistik der registrierten Arbeitslosen im Januar 2022 wurde von der Arbeitsvermittlungsorganisation OAED veröffentlicht.

Die Gesamtzahl der registrierten Arbeitslosen, basierend auf den Kriterien der Arbeitssuche (Bewerber), belief sich für Januar 2022 auf 1.103.901 Personen. Davon sind 572.900 (51,90 %) für einen Zeitraum von 12 Monaten oder mehr beim OAED-Register registriert, und 531.001 (48,10 %) sind für einen Zeitraum von weniger als 12 Monaten beim OAED-Register registriert. Männer machen 402.647 Personen (36,47 %) und Frauen 701.254 Personen (63,53 %) aus, schreibt iefimerida.gr.

Die Gesamtzahl der registrierten anderen Bürger (keine Antragsteller) für Januar 2022 betrug 8650 Personen. Männer machen 3192 Personen (36,90 %) und Frauen 5458 Personen (63,10 %) aus.

Die Gesamtzahl der geförderten Arbeitslosen1 im Januar 2022 (im Verhältnis zur Zahl der Leistungsempfänger im entsprechenden Monat) beträgt 212.800 Personen, davon 105.661 (49,65 %) allgemeine und sonstige geförderte Personen und 107.139 (50,35 %) – saisonale Tourismusberufe. Männer machen 91.383 Personen (42,94 %) und Frauen 121.417 Personen (57,06 %) aus.

Von der Gesamtzahl der geförderten Arbeitslosen sind 86.984 (40,88 %) Beschäftigte von Betrieben (Büro, Handel), 1.979 (0,93 %) Bauarbeiter, 107.139 (50,35 %) Tourismusarbeiter (Saison), 15.370 (7,22 %) Saisonarbeiter andere Arbeitnehmer (Landwirtschaft), 1168 (0,55%) sind Lehrer und 160 (0,08%) sind Personen mit anderen Berufen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure