Unterkunft für Flüchtlinge aus Georgien, der Ukraine und Armenien

Ägypten, Nepal und Benin sind als sichere Herkunftsländer für Asyl hinzugekommen.

Die Aufnahme bestimmter Länder in sichere Länder sei durch eine gemeinsame Entscheidung des Ministers für Einwanderung und Asyl Notis Mitarakis und des stellvertretenden Außenministers Miltiadis Varvitsiotis auf Vorschlag des Asyldienstes (Υπηρεσίας Ασύλου) erfolgt, teilt er mit iefimerida.gr.

Gleichzeitig behalten auch Staaten wie Ghana, Senegal, Togo, Gambia, Marokko, Algerien, Tunesien, Albanien, Georgien, die Ukraine, Indien, Armenien, Pakistan und Bangladesch den Status sicherer Herkunftsstaaten. Die Gesamtzahl der in der Liste aufgeführten sicheren Herkunftsländer beläuft sich nun auf 17.

Es wird darauf hingewiesen, dass die zur Definition sicherer Drittstaaten und sicherer Herkunftsstaaten eingesetzte Arbeitsgruppe ihre Arbeit fortsetzt und in Kürze Vorschläge zur Reform des Rechtsrahmens zur Definition sicherer Drittstaaten vorlegen wird. Darüber hinaus schlagen sie die Spezialisierung, Art, Herkunft, den Umfang und die Methode der Auswertung der zu berücksichtigenden Daten für die Annahme entsprechender gemeinsamer Ministerialbeschlüsse vor.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure