Drei weitere Wale wurden auf Korfu an Land gespült

Die griechischen Ableger von Greenpeace und WWF sowie mehrere Meeresschutzorganisationen schlugen Alarm, als drei Wale auf der Insel Korfu im Ionischen Meer auf Grund liefen. Der Vorfall ereignete sich in den letzten Tagen und fällt mit der Arbeit des seismischen Vermessungsschiffs SW Cook in dem Gebiet zusammen.

Fünfzehn Umweltorganisationen fordern ein Ende der laufenden seismischen Untersuchungen, die darauf abzielen, Öl und Erdgas in der Region zu finden, da sie diese direkt mit der Orientierungslosigkeit von Meeressäugern in Verbindung bringen, und warnen vor massiven Schäden an Meereslebewesen.

Ο εκκωφαντικός θόρυβος έχει δραματικές επιπτώσεις στα κητώδη, ειδικά όταν προέρχεται από σεισμικές έρευνες ή από τη χρήση στρατιωτικού σόναρ: απώλεια ακουστικής ευαισθησίας, προσωρινό ή μόνιμο τραύμα, αλλαγή συμπεριφοράς, αύξηση στρες, εκβρασμό ή ακόμα και θάνατος. pic.twitter.com/tFRcbCJ44I

— WWF Griechenland (@WWFGreece)

Ο εκκωφαντικός θόρυβος έχει δραματικές επιπτώσεις στα κητώδη, ειδικά όταν προέρχεται από σεισμικές έρευνες ή από τη χρήση στρατιωτικού σόναρ: απώλεια ακουστικής ευαισθησίας, προσωρινό ή μόνιμο τραύμα, αλλαγή συμπεριφοράς, αύξηση στρες, εκβρασμό ή ακόμα και θάνατος. pic.twitter.com/tFRcbCJ44I

— WWF Griechenland (@WWFGreece) 22. Februar 2022

„>22. Februar 2022

Das Ionische Meer ist seit Tausenden von Jahren die Heimat der Zyphios-Wale. Meeresschutzorganisationen befürchten, dass immer mehr Säugetiere gestrandet sind und möglicherweise unbemerkt sterben.

Am Mittwoch begannen Greenpeace-Mitglieder einen Protest gegen das NGO-Schiff Rainbow Warrior vor der Insel Korfu im Ionischen Meer.

⚠️ ΣΥΜΒΑΙΝΕΙ ΤΩΡΑ! ⚠️

. #Ιόνιοανοιχτά της Κέρκυρας, με το πλοίο @gp_warriorκαι απαιούν την ωήήεεωήήήήήκκώ ταιεεωωω ύύύ ώ καιε ω ωύύύ εεεεδω ωύύύ εεεεωω ωωύύ εεεείω σωη εια ύεεεε ωωωω εεεεεεωωωωωωεεεεεεωωωωωωωεεεωωωωωωωωω εωωωωωωωωωεεωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωω στην #Ελλάδα!#ΕΛΠΕ pic.twitter.com/fZVWBy650q

— Greenpeace Griechenland (@greenpeace_gr)

⚠️ ΣΥΜΒΑΙΝΕΙ ΤΩΡΑ! ⚠️

. #Ιόνιοανοιχτά της Κέρκυρας, με το πλοίο @gp_warriorκαι απαιούν την ωήήεεωήήήήήκκώ ταιεεωωω ύύύ ώ καιε ω ωύύύ εεεεδω ωύύύ εεεεωω ωωύύ εεεείω σωη εια ύεεεε ωωωω εεεεεεωωωωωωεεεεεεωωωωωωωεεεωωωωωωωωω εωωωωωωωωωεεωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωωω στην #Ελλάδα!#ΕΛΠΕ pic.twitter.com/fZVWBy650q

— Greenpeace Griechenland (@greenpeace_gr) 23. Februar 2022

„>23. Februar 2022

Die ersten beiden Wale, Ziphius cavirostris, wurden am Sonntag in den flachen Gewässern von Arillas und Agios Gordios nordwestlich und südwestlich von Korfu angespült, der dritte einen Tag später in Agios Gordios.

Freiwillige und Retter einer NGO zum Schutz der Meereslebewesen sowie Anwohner, die das Säugetier entdeckten, halfen ihnen, in die Tiefen des Meeres zurückzukehren.

Auch das Ministerium für Umwelt und Energie wurde mobilisiert, und spezialisierte Tierärzte des Hellenic Centre for the Rescue and Care of Marine Mammals „Arion“ und des Marine Protection Institute „Archipelago“ begaben sich vor Ort, um die Tiere zu untersuchen und Blutproben für das Labor zu entnehmen Analyse.

Ist alles gut ausgegangen? Definitiv nicht. Die Wale waren „klinisch gesund“, aber warum wurden sie gestrandet? Die Wale hatten ähnliche Symptome und waren stark desorientiert. Meeresschutz-NGOs machen seismische Untersuchungen in der Gegend und intensiven Unterwasserlärm verantwortlich, der durch die Sonarfrequenzen der Marine verursacht wird.

Laut einer von “ Archipele»:

„Es ist keineswegs ein Zufall, dass am selben Tag zwei Wale in kurzer Entfernung (ca. 25 km) vor der Küste von Korfu gesichtet wurden“, in der Nähe des Standorts, an dem seit Anfang Februar aktive seismische Untersuchungen durch die SW Cook durchgeführt werden.

Basierend auf internationalen Erfahrungen mit zahlreichen gestrandeten Walfällen wird allgemein anerkannt, dass die Hauptbedrohung für Ziphius cavirostris intensiver Unterwasserlärm ist, entweder von bestimmten Frequenzen des Marinesonars oder von starken „Schallstößen“, die durch seismische Untersuchungen verursacht werden.

Diese plötzliche und heftige Lärmbelästigung führt dazu, dass Ziphius cavirostris abrupt aus tiefen Gewässern auftaucht, was zu ähnlichen Symptomen wie bei Tauchern führt, was häufig zu ihrem Tod führt.

An dem Tag, an dem die Wale auf Grund liefen, folgte SW Cook der nördlichen Route von Kefalonia nach Korfu und machte dann eine 180-Grad-Kurve im Zentrum von Korfu, in der Nähe des Gebiets, in dem die Wale landeten.

Während dieser Reise und bis heute – einen Tag später (21. Februar) – behält das Schiff eine konstante Geschwindigkeit von 4 Meilen bei, so dass es kontinuierlich laute Schallexplosionen auslöst.

Zur gleichen Zeit segelte ein zweites seismisches Schiff, die norwegische Geo Barents, auch in internationalen Gewässern vor Korfu, vor der Küste Albaniens nach Süditalien, aber es ist noch nicht bekannt, ob und in welchen Gebieten es seine seismografische Ausrüstung einsetzte. stellte die NGO fest.

SW COOK gegen Rainbow Warrior

Η „ναυμαχία“ μεταξύ του ερευνητικού σκάφους SW COOK των ΕΛΠΕ και του RAINBOW WORRIER της #Greenpeace έχει αρχίσει. Μπορεί τα δύο σκάφη να έχουν απόσταση στα 9,5 ναυτικά μίλια μεταξύ τους όμως είναι σαφές ότι το Regenbogen επηρεάζει τις τελευταίες ώρες την πορεία του ερευνητικού. pic.twitter.com/sFDnS3EDHV

– Nicos Triantis (@NTriantis)

Η „ναυμαχία“ μεταξύ του ερευνητικού σκάφους SW COOK των ΕΛΠΕ και του RAINBOW WORRIER της #Greenpeace έχει αρχίσει. Μπορεί τα δύο σκάφη να έχουν απόσταση στα 9,5 ναυτικά μίλια μεταξύ τους όμως είναι σαφές ότι το Regenbogen επηρεάζει τις τελευταίες ώρες την πορεία του ερευνητικού. pic.twitter.com/sFDnS3EDHV

– Nicos Triantis (@NTriantis) 23. Februar 2022

„>23. Februar 2022





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure