Das russische Verteidigungsministerium berichtete über die zerstörte militärische Ausrüstung und Ausrüstung in der Ukraine

Das russische Verteidigungsministerium legte Daten über in der Ukraine zerstörte Objekte und militärische Ausrüstung vor.

Die russischen Streitkräfte, nach „Lenta.ru“ Am 26. Februar wurden auf dem Territorium der Ukraine 821 Einrichtungen der militärischen Infrastruktur zerstört. Laut Generalmajor Igor Konashenkov, einem Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, wurden die Angriffe der vergangenen Nacht mit Präzisionswaffen mit großer Reichweite und von luft- und seegestützten Marschflugkörpern durchgeführt. Betroffen:

14 Militärflugplätze; 19 Kontrollpunkte und Kommunikationszentren; 48 Radarstationen; 24 Flugabwehr-Raketensysteme S-300 und Osa.

Außerdem wurde militärische Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine zerstört:

87 Panzer und andere gepanzerte Kampffahrzeuge; 118 Einheiten militärischer Automobil-Spezialausrüstung; 28 Mehrfachstartraketensysteme; 7 Flugzeuge und 7 Hubschrauber; 9 Drohnen; 8 Militärboote.

Früher berichtete unsere Veröffentlichung, dass der Beamte Angebot der Übergabe von Moskau nach Kiew geschickt, das sich bereit erklärte, über die Bedingungen zu verhandeln. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, sagte, Russland sei bereit, mit Wladimir Selenskyj zu verhandeln und ein Kapitulationsabkommen zu erzielen. Er fügte hinzu, dass der russische Präsident einen Zeitplan für die Verhandlungen festlegen werde und sie nur beginnen würden, wenn Selenskyj bereit sei.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure