Die Europäische Union verschließt den Luftraum für russische Fluggesellschaften

Ein Journalist eines deutschen Fernsehsenders berichtet über die Entscheidung der Mitgliedsländer EU Sperrung des Luftraums über Europa für russische Fluggesellschaften.

Auf seinem Twitter schrieb ein Journalist des Berliner Büros des ARD-Fernsehsenders unter Berufung auf eine informierte Quelle:

„EU-Länder schließen den Luftraum für russische Fluggesellschaften, bestätigte mir eine neu informierte Quelle.“

Einige europäische Länder haben ihren Himmel bereits früher geschlossen: die Slowakei, Litauen, Rumänien, Tschechien und Polen. Auch Deutschland wird sich ihnen anschließen. Als Reaktion auf diese Maßnahmen begann das Bundesamt für Luftverkehr damit, den russischen Luftraum zu schließen.

Im Hintergrund Erkennung Der russische Präsident DVR und LPR westlichen Ländern eingeführt gegen Moskau Sanktionenschreibt RIA-Nachrichten. Die größten russischen Banken (Sberbank, VTB) fielen unter die Beschränkungen, und für eine Reihe von Staatsunternehmen war es schwierig, ausländisches Kapital anzuziehen. Außerdem wurden Sanktionen gegen Lieferungen von Hightech-Produkten nach Russland verhängt, Deutschland stoppte die Zertifizierung der Gaspipeline Nord Stream 2 und Großbritannien stoppte Flüge für Aeroflot.

Von Zeit zu Zeit gibt es Aussagen über die Trennung Russlands vom internationalen System der Interbankenüberweisungen SWIFT. Bisher wurde jedoch aufgrund mangelnder Einigkeit in dieser Frage keine Entscheidung getroffen.

Die russischen Behörden haben erklärt, dass sie für den Fall einer neuen Sanktionswelle im Voraus einen Notfallplan erstellt haben und den von den Beschränkungen betroffenen Unternehmen jede notwendige Unterstützung zukommen lassen werden, um das reibungslose Funktionieren der Wirtschaft sicherzustellen. Die Regierung entwickelt auch Reaktionsmaßnahmen, aber die Details sind noch nicht bekannt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure