"Stadt im Himmel" in Griechenland

Die Stadt Ouranoupoli in Chalkidiki, deren Name wörtlich übersetzt „Himmlische Stadt“ bedeutet, ist ein einzigartiges Reiseziel, das sein eigenes Logo, das Markenzeichen eines kommerziellen und touristischen Netzwerks, erhalten hat.

Die Marke (Warenzeichen) ist ein „Zeichen“ des Tourismusmodells „Mediterranean Summer“, da das Reiseziel neben alternativen Tourismusformen auch Sommerferien im gesamten Gebiet von Ostchalkidiki (Ανατολικής Χαλκιδικής) fördert, schreibt die Veröffentlichung grtimes.gr.

Mit einem Mosaik, das dem Markenzeichen von Chalkidiki entlehnt ist, und Farben, die dem entsprechenden Logo der Gemeinde Aristoteles entnommen sind, verleiht das neue Abzeichen von Ouranoupoli einem thematischen Motiv Farbe: der „Sonne“, umgeben von Ägäisblau.

Das Ouranoupolis-Logo wird alle Kampagnen der Gemeinde Aristoteles begleiten, die sich auf das Reiseziel beziehen, unabhängig davon, ob sie sich an den europäischen oder den heimischen Tourismusmarkt richten. Daher wird erwartet, dass Unternehmen, die es auf Schildern, gedruckten Veröffentlichungen, E-Broschüren usw. anzeigen und diese moderne und innovative Werbepolitik übernehmen, in den Präferenzen von Reisebüros und der Öffentlichkeit in ganz Europa Vorrang haben werden.

Seine Pilotpräsentation ist Teil der Online-Kampagne (soziale Medien) der Gemeinde Aristoteles, die nächsten Monat stattfinden wird und sich mit Segeln und Tauchen befassen wird und sich an den Tourismusmarkt des Piemont in Norditalien (Turin) richtet.

Die offizielle Präsentation findet vor der Touristensaison in Ouranoupolis statt. Bis dahin sollen eine Reihe von Unternehmen die bereits bestehenden Markierungen und Inschriften ersetzen, sodass Jahr für Jahr die erste einheitliche Kennzeichnung griechischer Reiseziele in der Gemeinde Aristoteles entsteht.

„Stadt im Himmel“

Die Stadt Ouranoupoli hat ihren Namen von der antiken Stadt Ouranoupoli (griechische Himmelsstadt), die 315 v. Chr. von Alexarchus, dem Bruder von König Kassander, erbaut wurde. auf den Ruinen einer noch älteren Stadt Sani. Ouranoupoli, das laut Strabo einen Umfang von 30 Stadien hatte, lag nicht weit von Tripiti entfernt und hatte nichts mit der heutigen Besiedlung zu tun. Entfernung von Thessaloniki 135 km.

Die moderne Stadt Ouranoupoli entstand auf dem Gelände eines ehemaligen Hofes infolge der Ankunft griechischer Repatriierungsflüchtlinge aus Kleinasien auf einem Gelände, das seit dem 13. Jahrhundert dem Athos-Kloster Vatoped gehörte.

Heute ist die Stadt der Hauptanleger, von dem Schiffe in die Mönchsrepublik ablegen. Heiliger Athos. Neben seinen schönen Stränden bietet Ouranoupoli Besuchern die Möglichkeit, durch eine geschichtsträchtige Gegend zu schlendern und verschiedene Sehenswürdigkeiten zu genießen.

Eines davon ist ein hohes, imposantes byzantinisches Gebäude, der Prosphoria-Turm, der 1344 an der Stelle des Hofes des Klosters Athos Vatopedi erbaut wurde, sehr gut erhalten und ein Symbol von Ouranoupoli. Das Dach, das das oberste Stockwerk ersetzte, und ein niedrigeres Gebäude in der Nähe stammen aus dem 19. Jahrhundert. Vom alten Klosterhof sind weitere Gebäude erhalten geblieben. Im Osten, fast an der Grenze zur Mönchsrepublik, erhebt sich die Frankenburg (Kloster Zigou).



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure