Touristensaison 2022 in Griechenland – werden sich die Ereignisse in der Ukraine darauf auswirken?

Wie wird sich der Krieg in der Ukraine auf die Tourismusbranche in Griechenland auswirken? Sie nimmt jetzt eine abwartende Haltung ein und bereitet sich auf alle auftretenden Probleme vor.

Zwar gebe es keine Absagen, Berichte ΑΠΕ-ΜΠΕ Alexandros Vasilikos, Präsident der griechischen Hotelkammer

„Offensichtlich macht die Situation in der Ukraine jedem Angst, wie es in jeder schwierigen Situation passiert.“

ΞΕΕ beobachtet die Entwicklungen, und Herr Vasilikos enthüllt drei offensichtliche Faktoren, auf die Branchenexperten achten, schreibt er newsbeast.gr.

Steigende Energiepreise, die eine Krise in der Branche auslösen könnten

Ein großes Problem für Hotels in Griechenland sind die steigenden Betriebskosten für Strom. Herr Vasilikos kommentiert den Preisanstieg:

„Was auch immer in der Ukraine, in Griechenland und im Gastgewerbe passiert, zahlt bereits dafür und wird es auch in Zukunft tun.“

Er glaubt jedoch, dass dies die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismusprodukts des Landes nicht beeinträchtigen wird, da dies ein europäisches Problem ist, das alle beunruhigt.

Exklusivverträge mit russischen Reiseveranstaltern

Der aktuelle Konflikt wird sicherlich alle Touristenströme beeinflussen, die Russland und die Ukraine für dieses Jahr planen. Gleichzeitig stellt der Präsident der Hotelkammer fest, dass die Ströme aus Russland und der Ukraine in den letzten Jahren gering waren:

„Selbst in den besten Jahren hat die Zahl der Besucher aus Russland nach Griechenland nicht die 1-Million-Grenze erreicht. Mit dem Fall der türkischen Lira war es vorhersehbar, dass die Russen dieses Jahr in die Türkei gehen würden.“

Aber das Problem besteht für einige Hoteliers, die Exklusivverträge mit den Russen haben. Herr Vasilikos betont jedoch, dass sie Zeit haben werden, die Märkte, auf die sie gerichtet werden, umzustrukturieren, um Kunden anzuziehen.

Probleme mit dem Touristenstrom aus den USA

Die Auswirkungen der Krise auf Griechenland werden erheblich sein, wenn sie den US-Markt betrifft. Laut Herrn Vasilikos kann der Konflikt auch andere Märkte betreffen. Er schlägt vor, dass Amerikaner dieses Jahr wahrscheinlich nicht nach Europa reisen werden, wenn unerwartete Ereignisse eintreten:

„Weil sie keine klare Vorstellung von der geografischen Distanz zwischen Griechenland und der Ukraine haben.“

Eine solche Entwicklung der Situation kann „schaden“. Griechenland erhielt im Jahr 2019 etwa 1,2 Milliarden Euro aus dem Einreisetourismus aus den Vereinigten Staaten (6,7 % der Gesamtsumme). Die US-Einnahmen in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 machten 47 % der entsprechenden Einnahmen in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 aus. In diesem Jahr wird im Rahmen des neuen Sommerprogramms von Delta ein neuer Direktflug aus den USA gestartet, der am 7. März in Eleftherios Venizelos landet.

„Kleine und mittlere Haushalte“ sollen in diesem Jahr den Urlaub absagen

Nikos Chalkiadakis, Präsident der Heraklion Hotel Owners Association of Crete, die sich in der Vergangenheit durch erhöhte Zuflüsse aus Russland hervorgetan hat, äußerte über APE-MPE seine Besorgnis über die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Krise auf europäische Haushalte. Er glaubt, dass sie aufgrund steigender Energiepreise die Urlaubsbereitschaft der mittelständischen europäischen Haushalte beeinträchtigen werden. Er spricht:

„Die Zeit, in der wir in die Regelmäßigkeit gehen, wird die Entwicklung der Saison zeigen. Die Tatsache, dass es jetzt Februar ist, ist positiv, da wir bis Mai Zeit haben, um uns vollständig zu erholen.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure