Fälschungen und Lügen rund um den Krieg in der Ukraine. Teil 2

Wir setzen unsere Kolumne „Fake News über den Krieg in der Ukraine“ fort. Den Anfang finden Sie in Teil 1. Das Gesicht dieser Frau ist dank der westlichen Medien zu einem der berühmtesten der Welt geworden. Es wurde auch auf den Seiten griechischer Veröffentlichungen veröffentlicht.

Fake #4 In den westlichen Medien ging ein Foto eines Zivilisten, der angeblich schwer verletzt wurde, als russische Truppen den Flugplatz in Chuguev angriffen, viral. Das Foto wurde auch von einer früheren Ausgabe verwendet, die vom Autor eingefangen wurde IN.GRUnd parapolitika.gr, und andere. Es wurde jedoch als Single für die türkische Ausgabe gedreht anadolu. Ein paar Tage später tauchte neues Bildmaterial auf: dieselbe Frau posiert mit einer Waffe. Laut dem Projekt „War on Fake“ stellte sich heraus, dass sie Teil der territorialen Verteidigungseinheiten war und die Wunden und Bandagen auf wundersame Weise verschwanden. Darüber hinaus machte das Netzwerk auf die unnatürliche Farbe des Blutes und zu saubere Verbände für die schweren Verletzungen aufmerksam, die die Frau angeblich erlitten hatte. Fälschung #5

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:

https://rua.gr/news/european-news/vojna-v-ukraine/46689-fejki-i-lozh-vokrug-vojny-na-ukraine-chast-2.html#sigProId62a6585f07

gefälscht gefunden durch Kanal SIGNAL: In Kiew wurde ein Saboteur festgenommen, den die Streitkräfte der Ukraine nicht identifizieren können.

Richtig: Der „nicht identifizierte Saboteur“ entpuppte sich als gebürtiger Kiewer, Informationen darüber platziert auf einer persönlichen Seite in sozialen Netzwerken. Dies ist keineswegs der erste Fall, in dem Provokateure lebende Menschen aus der Ukraine entführen und inszenierte Aufnahmen machen, um Fälschungen zu erstellen. Fälschung #6

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:

https://rua.gr/news/european-news/vojna-v-ukraine/46689-fejki-i-lozh-vokrug-vojny-na-ukraine-chast-2.html#sigProIddf091dde32

Fake: Das Innenministerium der Ukraine hat das Projekt „Ich suche dich“ ins Leben gerufen. Aufrufe zur Nutzung werden von russischen Bürgern von ukrainischen Nummern an WhatsApp gesendet.

Wahrheit: Ein plausibler Vorwand wurde von Betrügern benutzt. Ihr Ziel ist nicht nur die Fehlinformation russischer Bürger, sondern auch Geld.
Die Zahl der toten und gefangenen russischen Bürger ist stark überhöht. Dies kann durch einige Punkte von Betrügern verstanden werden. Zum Beispiel hier bemerktedass das Passfoto eines der Gefangenen aus dem Jahr 2019 stammt. In einigen Fällen werden gefälschte Fotos verwendet Ukrainer. Dies ist eine bewusste Lüge.

Fake #7 Die russische Armee stellt Artillerie direkt in den Höfen von Wohngebäuden in Sewerodonezk auf. Wahrheit: Ukrainische Artillerieund das Foto wurde gestern gemacht. Die Position der Streitkräfte der Ukraine gelegen im Stadion der Sekundarschule Nr. 11, neben dem Kindergarten. In der Umgebung befinden sich auch Wohngebäude.

Dies ist nicht die einzige militärische Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine in Wohngebieten – auf neuen Videos ist ein gepanzerter Personentransporter zu sehen. Die Leute sind nicht glücklich mit ihm. Fake Nr. 8: Das russische Militär hat ein einzigartiges An-225 Mriya (Dream) Frachtflugzeug zerstört.

Wahrheit: „Mriya“ ist während der Schlacht um den Flughafen Gostomel niedergebrannt. Sie verbrannten jedoch das größte Flugzeug der Welt durch die Streitkräfte der Streitkräfte der Ukraine. Ukrainische Politikerin, Abgeordnete der Partei Dienerin des Volkes Maryana Bezuglaya Gesendet Auf meiner Facebook-Seite habe ich ein Foto vom Streik im Hangar mit der Überschrift: „Artillerie-Streik. Gepanzerte Fahrzeuge und ein Waffendepot der Russischen Föderation wurden zerstört.“ Das Foto zeigt die charakteristischen Umrisse des Hangars, die in Größe und Form mit demjenigen übereinstimmen, in dem die Mriya stand.

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:

https://rua.gr/news/european-news/vojna-v-ukraine/46689-fejki-i-lozh-vokrug-vojny-na-ukraine-chast-2.html#sigProIda2fe8dc068

Jetzt wurde der Beitrag gelöscht, aber wie heißt es so schön: Das Internet hat ein Gedächtnis. Am 25. Februar gab es Berichte, dass die Streitkräfte der Ukraine versuchten, die Landebahn des Flughafens zu zerstören, damit russische Flugzeuge dort nicht landen könnten. Dann der Tod des fliegenden Riesen widerlegt, die besagt, dass die Streitkräfte der Ukraine das unvollendete Gebäude der zweiten Mriya zerstört haben. Aber jetzt hat das ukrainische Militär das letzte Exemplar des einzigartigen Flugzeugs fertiggestellt. Fälschung Nr. 9: B zwitschern und per Telegramm veröffentlichte Beiträge über Ukrainer, die vor dem Einmarsch des russischen Militärs in die Stadt fliehen.

Wahrheit: Die Tatsache, dass dies eine Fälschung ist, sagten ausländische Benutzer.

Ich habe auch einen Screenshot einer Nachrichtenagentur beigefügt, der einen Screenshot aus diesem Video verwendet, um über das „hilflose ukrainische Volk“ zu berichten. Glauben Sie es besser: Viele von Ihnen fallen auf die Propaganda der Globalisten herein. pic.twitter.com/MOzXeDSMdm

– Andrew Powell (@AndrewPowellFL)

Ich habe auch einen Screenshot einer Nachrichtenagentur beigefügt, der einen Screenshot aus diesem Video verwendet, um über das „hilflose ukrainische Volk“ zu berichten. Glauben Sie es besser: Viele von Ihnen fallen auf die Propaganda der Globalisten herein. pic.twitter.com/MOzXeDSMdm

– Andrew Powell (@AndrewPowellFL) 26. Februar 2022

„>26. Februar 2022 Tatsächlich handelt es sich bei dem Filmmaterial, das als ukrainische Agenda ausgegeben wird, um die Dreharbeiten zum Film „Kaleidoskop“.

Großanschläge in Kiew haben Kinder und ihre Familien gezwungen, aus ihren Häusern zu fliehen und in U-Bahnen Schutz zu suchen.

Während wir unsere Unterstützung im ganzen Land ausweiten, fordern wir dringenden und sicheren humanitären Zugang. pic.twitter.com/ELZbRLcvgB

— UNICEF (@UNICEF)

Großanschläge in Kiew haben Kinder und ihre Familien gezwungen, aus ihren Häusern zu fliehen und in U-Bahnen Schutz zu suchen.

Während wir unsere Unterstützung im ganzen Land ausweiten, fordern wir dringenden und sicheren humanitären Zugang. pic.twitter.com/ELZbRLcvgB

— UNICEF (@UNICEF) 25. Februar 2022

„>25. Februar 2022

Wahrheit: In der U-Bahn verstecken sich Kinder und ihre Eltern aus Angst vor einem Luftangriff. Bisher greifen die ukrainische Luftverteidigung und ukrainische Flugzeuge ihre Häuser aus der Luft an. Russische Flugzeuge erschrecken nur mit Videos aus Moskau

Abgesehen von einigen Häusern, die durch die Vorfälle beschädigt wurden, ist der Großteil der Wohnsiedlung in Kiew unversehrt. Und das Foto, auf dem eine Frau mit Kind an einem zerstörten Gebäude vorbeigeht, ist nicht die Hauptstadt der Ukraine, sondern Maryinka, einer Stadt im Donbass, und führt Nutzer in die Irre. In dieser Veröffentlichung verwendete Kanaldaten Krieg gegen Fälschungen. Cm. Teil 1





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure