In Patras ist der Karneval vorbei

Der berühmte Karneval in Patras, der „unter besonders schwierigen Bedingungen“ stattfand, endete heute.

Wie der Bürgermeister der Stadt Kostas Pelitidis in seiner Rede anlässlich des Abschlusses der Veranstaltungen betonte, „war 2022 ein schwieriges Jahr, das bewiesen hat, dass der Karneval in Patras auch unter sehr schwierigen Bedingungen stattfinden kann“, schreibt er iefimerida.gr.

Tatsächlich „hörte der Karneval in Patras nicht auf.“ In Bezug auf die Jugend sagte der Bürgermeister, dass „sie der Motor des Fortschritts in den Bemühungen der Gemeinde in Bezug auf die Durchführung von Stadtfesten waren“, und fügte hinzu: „Die Jugend und die Kinder halten die Atmosphäre der Feiertage weiterhin aufrecht. Unter den heutigen Bedingungen ist es schwierig, Fasching abzuhalten.

Über die geleistete Arbeit sagte er: „Nächstes Jahr erwarten wir viel im Bereich der kreativen Herangehensweise an die Feier. Wir werden neu starten, damit wir nächstes Jahr einen besseren Karneval haben können.“

Referenz „Russisches Athen“

Karneval in Patras ist das größte in Griechenland und wird seit über 180 Jahren gefeiert. Daran nehmen jedes Jahr mehr als 40.000 Menschen teil. Um über dieses Ereignis zu berichten und es zu bewerben, wurde eine spezielle Webseite erstellt, die die in Patras stattfindenden Ereignisse online überträgt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure