„Griechische Journalisten brauchen keine Anweisungen, um ihre Arbeit zu machen“

Aussage ΕΣΗΕΑals Antwort auf einen Facebook-Post der russischen Botschaft in Athen gesendet.

Die Erklärung der griechischen Journalistengewerkschaft, die für Tageszeitungen und Rundfunkmedien bei Nachrichtenagenturen in Athen arbeitet (ΕΣΗΕΑ), folgte auf einen Kommentar der russischen Botschaft in Griechenland in den sozialen Medien. Er betont, dass jegliche Vorschläge, wo griechische Bürger Informationen über die Geschehnisse in der Ukraine erhalten sollten, nicht willkommen sind. Auflage newsbreak.gr Zitate:

„Der Vorstand von ΕΣΗΕΑ verfolgt zusammen mit der gesamten journalistischen Welt des Landes den Verlauf der Feindseligkeiten in der Ukraine, die das Ergebnis der russischen Invasion sind. Vom ersten Moment an griechische und ausländische Kollegen unter schwierigen Bedingungen , versuchte, Ereignisse von den Fronten des Krieges zu erfassen und Informationen, wie es sein sollte, von allen Seiten und Entscheidungszentren zu übermitteln.

Gemäß Δ.Σ. της ΕΣΗΕΑ, die Äußerungen der russischen Botschaft in sozialen Netzwerken in Form von Vorschlägen tragen nicht zu den Bemühungen des journalistischen Sektors bei, die Bürger umfassend zu informieren. Griechische Journalisten brauchen keinen Rat, auch nicht durch selektive Verwendung von Zitaten, von irgendeiner diplomatischen Vertretung oder anderen interessierten Parteien, wie sie ihre Arbeit machen sollen.

Die Erklärung kam als Reaktion auf einen Facebook-Post der russischen Botschaft in Athen, in dem sie vorschlug, sich den Bericht anzusehen, und kommentierte: „Schauen Sie ihn sich an, wenn Sie nach etwas anderem als falscher Propaganda über die Situation in der Ukraine suchen.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure