Michaloliakos wurde intubiert, nachdem er sich mit Covid infiziert hatte


Nikos Michaloliakos, Vorsitzender und Gründer der rechtsextremen griechischen Partei Goldene Morgenröte (Chrysi Avgi), wurde nach der Ansteckung mit Covid-19 auf die Intensivstation des Universitätskrankenhauses Larisa in Zentralgriechenland eingeliefert.

Am Donnerstag wurde Michaloliakos in das Universitätskrankenhaus in Larisa verlegt und sofort intubiert. Sein Gesundheitszustand sei „kritisch“, hieß es am frühen Freitagabend in einigen Medien.

Vor einer Woche entwickelte er leichte Symptome, am Dienstag verschlechterte sich sein Zustand. Er wurde zunächst aus dem Gefängnis in ein Krankenhaus in Lamia und von dort in ein Krankenhaus in Larisa verlegt.

Michaloliakos, 64, wurde nicht gegen Covid-19 geimpft, obwohl er zu Risikogruppen gehört. Er hat Diabetes, ist übergewichtig und ist laut Mega TV ein starker Raucher news247.gr.

Ebenfalls mit Covid-19 infiziert ist die ehemalige zweite Person in der Partei, der 60-jährige Christos Pappas, der ebenfalls eine Haftstrafe im Domokos-Gefängnis verbüßt.

Im Jahr 2020 wurde Michaloliakos wegen Führung der Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) verurteilt, die von einem griechischen Gericht zu einer kriminellen Vereinigung erklärt wurde. Grundlage des Prozesses war die Ermordung des linken Aktivisten Rapper Pavel Fyssas durch ein ehemaliges Parteimitglied im Jahr 2013.

Zusammen mit dem Parteivorsitzenden, der zu Laufzeiten von 13 bis 15,5 Jahren strengen Regimes verurteilt wurde verurteilt 17 weitere Personen, die die Führung der Partei bildeten, und mehrere weitere Mitglieder der Partei erhielten Amtszeiten von 6 bis 7 Jahren. Es ist bemerkenswert, dass der unmittelbare Mörder eine lebenslange Haftstrafe + 10 Jahre erhielt. Es wird darauf hingewiesen, dass selbst wahnsinnige Mörder, die mehreren Menschen das Leben kosteten, in Griechenland keine solche Strafe erhielten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure