Griechischer Traktor „pflügt“ die Meere

Der einzige Amphibientraktor der Welt wurde in Griechenland gebaut und überquerte den südlichen Teil des Golfs von Evian.

Der Slogan eines Recyclingunternehmens für Landmaschinen mit Sitz in Avlon lautet: „Lasst uns die Meere besegeln.“ In der Tat, was könnte besser sein als eine Werbung für einen Traktor, der sich selbstständig über das Meer „bewegt“, schreibt www.arandmotor.gr.

Griechischer Schiffstraktor

Anstelle der Räder hat die Amphibie Metalltanks, die sie auf der Meeresoberfläche halten, und am Heck befindet sich eine zusätzliche Transmissionswelle, die den Propeller antreibt. Die Umbauzeit (zurück zum Schlepper, durch Rädertausch) beträgt nur zehn Minuten, was aber nicht heißt, dass er nicht auch auf „Panzern“ auf weichem Sand fahren kann.

Um seine Existenz zu bestätigen, musste der einzige Schiffstraktor der Welt die „Räder“ benetzen. Er fuhr den Strand von Orops entlang und erreichte Eretria in weniger als einer halben Stunde, während die maximale Geschwindigkeit, die er entwickeln konnte, 10 Meilen betrug.

Das Projekt war ein Erfolg, und der erste Amphibientraktor wurde zu einer Tatsache, die das Firmenmotto zum Leben erweckte. Das Projekt hört hier jedoch nicht auf, denn es gibt Pläne für seine touristische Nutzung.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure