Osternothilfe – Alle Zuschüsse

Finanzminister Christos Staikouras kündigte Einzelheiten zu vier neuen Maßnahmen zur Unterstützung von Haushalten und Unternehmen an. Dreimonatiges Paket Gesamtkosten von 1,1 Milliarden Euro für ca. 3.200.000 Menschen beinhalten eine Pauschale von 200 Euro, einen Zuschuss zu Treibstoff- und Stromrechnungen.

Mit dem 3-Säulen-Paket sollen nach Angaben des Ministers vor allem einkommensschwache und mittelständische Haushalte sowie kleine Unternehmen gestärkt werden.

„Rechnen wir die Maßnahmen, die bereits im Parlament diskutiert werden (die ENFIA-Grundsteuersenkung, die Subventionen für Agrartreibstoffe, Düngemittel etc.) dazu, dann belaufen sich die Kosten auf 1,7 Milliarden Euro“, sagte der Finanzminister.

Unterstützungsmaßnahmen und wie sie in der Praxis umgesetzt werden:

1 Maßnahme – Subventionen für Strom und Gas

  1. Die Stromförderung wird erhöht, die Erdgasförderung beibehalten und Unternehmen subventioniert. Die Kosten für April betragen 640 Millionen Euro.
    1. Die Förderung wird allen Einwohnern gewährt, unabhängig von Jahreseinkommen, Quadratmeterzahl und Stromanbieter, mit einem Verbrauch bis 300kWh.
    2. Die Höhe der Zuschüsse steigt von 40 Euro im März auf 72 Euro.
  2. Für Unternehmen beträgt die Förderung im April 130 Euro pro MWh, dazu kommt eine Sonderförderung für Bäckereien, kleine und mittlere Unternehmen.
  3. Die Erdgasförderung beträgt 20 € für Haushalte und 20 € pro MWh für Unternehmen.

Wer letztes Jahr keine Leistungsnummer eingereicht hat und dies jetzt tun wird, erhält die Leistung rückwirkend ab Januar.

IN Geschäftskonten die Förderung wird rückwirkend für Januar, Februar und März in Form von 3 Monatsraten gewährt.

2. Maßnahme – Osterspenden

Finanzielle Unterstützung zur Deckung eines Teils der gestiegenen Rohstoff- und Energiepreise für 1,4 Millionen schutzbedürftige Menschen vor Ostern:

  1. Im April wurden zusätzlich 1,5 Teile des Kindergeldes zugeteilt.
  2. 677.000 Geringverdiener erhielten einen Zuschuss von 200 Euro.
  3. 35.000 nicht versicherten älteren Menschen wurde eine Leistung von 200 € gewährt.
  4. Schwerbehinderte erhalten einen Freibetrag von 200 Euro.
  5. Bezieher der Mindestsicherung erhalten eine doppelte Auszahlung.

Infolgedessen wird eine doppelte Auszahlung gewährt 240.000 Empfänger garantiertes Mindesteinkommen.

Die Gesamtkosten der Hilfe belaufen sich auf 324 Millionen Euro.

Zuschuss in Höhe 20 Euro werden verschenkt Haushalte für Erdgas und weitere 20 Euro für Strom. Für Unternehmen beträgt die Förderung für Erdgas 20 Euro pro MWh des monatlichen Gesamtverbrauchs.

3 Maßnahme – Kraftstoff für Autos:

Tankkarte (Treibstoffzuschuss) für bleifreies Benzin und Dieselkraftstoff, wird im April ausgestellt, um die erhöhten Kosten für drei Verbrauchsmonate (April, Mai und Juni) zu decken Einzelpersonen (auch Selbständige) mit folgenden Voraussetzungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen (einschließlich Selbständige), griechische Steuerinländer, mit deklariertem Familieneinkommen bis 30.000 Euro.
  • Der Zuschuss wird gewährt in Form einer elektronischen Kartedie an Tankstellen verwendet werden können, und für unsere Mitbürger, die dies nicht können Smartphoneder Betrag wird dem Bankkonto Ihrer Wahl gutgeschrieben.
  • Hilfe holen Individuell wird auf der jeweiligen Plattform in gov.gr den Transport ankündigen bedeutetwofür es kommt Unterstützung, und auf die er einen Prozentsatz haben sollte Miteigentum oder ein langfristiger Pachtvertrag.
  • Jedes Fahrzeug kann sein von einer Person erklärt, und jede natürliche Person kann erklären nur ein Fahrzeug. Voraussetzung dafür, dass das Fahrzeug drin ist Verkehr und es war versichert.
  • Subvention (auf der Automobil) beträgt 60 Liter Kraftstoff pro Monat und entspricht 22 Cent pro Liter. Somit beträgt der Zuschuss für drei Monate 40 Euro.
  • Insbesondere für Bürgerhaben Hauptwohnsitz auf den Inseln: eine Subvention für drei Monate beträgt 50 Euro (eine Subvention von 28 Cent pro Liter).
  • Zum Besitzer von Motorrädern der Zuschuss beträgt 30 Euro auf dem Festland und 35 Euro auf die Inseln.

Kostenkalkulation:

  • Es gibt etwa 3 Millionen Menschen, die mindestens ein Auto besitzen und ein Familieneinkommen von bis zu 30.000 Euro angeben.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass der durchschnittliche nationale Verbrauch pro Steuerzahler (der ein Auto besitzt) auf etwa 54 Liter pro Monat geschätzt wird.
  • Die Höhe des oben genannten Zuschusses wird auf 130 Millionen Euro geschätzt.

Beispiele:

  • Ab 2,10 Euro für Benzin auf dem Festland zahlt der Verbraucher für Benzin, bei 60 Liter Verbrauch pro Monat, einen Preis von 1,88 Euro.
  • Bei 2,20 Euro für Benzin auf dem Festland zahlt der Verbraucher für Benzin bei 60 Liter Verbrauch pro Monat einen Preis von 1,98 Euro.
  • Beim Kauf von Dieselkraftstoff auf dem Festland für 1,95 Euro zahlt der Verbraucher für 60 Liter Verbrauch pro Monat einen Preis von 1,73 Euro.
  • Beim Benzinkauf für 2,25 Euro zahlt ein Inselbewohner 60 Liter Verbrauch pro Monat zum Preis von 1,97 Euro.

Es wird auch aus dem Staatshaushalt bezuschusst Verkaufspreis Diesel- Kraftstoff auf der Aprilauf dem heimischen Markt verbraucht. Die Subvention beträgt 12 Cent pro Liter an der Quelle, der endgültige Preisvorteil (einschließlich Mehrwertsteuer) beträgt also 15 Cent pro Liter. So soll der Endverkaufspreis für Dieselkraftstoff, basierend auf aktuellen Preisen, von 2 auf 1,85 Euro pro Liter sinken. Kostenkontrolle, insbesondere für Dieselkraftstoff, wird als wesentlich angesehen, um die Preise in der Lieferkette einzudämmen. Die Kosten werden mit Stand April auf rund 23 Millionen Euro geschätzt.

Zusätzlich im April Taxidienste (KAD 49.32 und KAD 52.21.29.01) Sonderentschädigung in Höhe von 200 Euro um erhöhte Treibstoffkosten im März und April zu decken. Dies betrifft 28.600 Taxiunternehmer und Fahrer mit Kosten in Höhe von 5,7 Millionen Euro.

Im wirklichen Leben wird der monatliche Zuschuss ca 12 Euro pro Auto (ein Auto pro Familie) und kann entweder über eine Online-Plattform oder über ein Special bezogen werden Tankabonnement. Die Plattform soll im April eröffnet werden. Wer kein Smartphone nutzt, kann den Betrag auf seinem Bankkonto reservieren.

4 Maßnahme – Pfand und ENFIA:

Die Reife aller rückzahlbar, Vorschüsse ist gestiegen. Zinsfreie Rate von 60 bis 96 Tranchen. Die 15% Rabatt bleiben bei einer einmaligen Retoure bestehen.

ENFIA wird reduziert.

Privatpersonen zahlen ab diesem Jahr kontinuierlich insgesamt 920 Millionen Euro weniger als 2018. Acht von zehn Bürgern, die 2022 Grundsteuern zahlen werden, hauptsächlich die Mittelschicht, werden dauerhaft einen noch stärkeren Rückgang der ENFIA erleben, was ihr verfügbares Einkommen erhöht.

Lesen Sie mehr im Beitrag: Neues griechisches Grundsteuergesetz (ENFIA) verspricht erhebliche Rabatte

Für Landwirte

Wie von Herrn Staikouras angemerkt, ein Gesetzentwurf über dauerhaft Ablehnen ENFIA auf der 350 Millionen Euro und dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer auf Düngemittel von 13 % auf 6 %. Dieselbe Rechnung beinhaltet die Rückgabe von TFC Dieselkraftstoff Landwirte.

Es wird daran erinnert, dass die folgenden Maßnahmen für den Primärsektor und die Eindämmung der Lebensmittelpreise ergriffen wurden: mit Gesamtkosten von 200 Millionen Euro, für 2022:

  • Subvention Landwirte für eine Erhöhung der Futtermittelkosten um 4 % der gesamten Produktionserlöse im zweiten Halbjahr 2021 in Höhe von 43 Millionen Euro.
  • Zurückkehren EFK-Dieselkraftstoff Landwirte bis 2022 für 60 Millionen Euro.
  • Ständiger Niedergang Mehrwertsteuer auf Düngemittel von 13 % auf 6 %. Kosten: 20 Millionen Euro pro Jahr.
  • Ständiger Niedergang MwSt für Futtermittel von 13 % auf 6 % ab dem 1. Oktober 2021. Kosten: 15 Millionen Euro pro Jahr.
  • Glasur 80%-Punkt bei der Anpassung Tarife für Strom für den landwirtschaftlichen Bedarf, für den Zeitraum von August bis Dezember 2021. Die Kosten betragen 50 Millionen Euro für 2022.
  • Transport Äquivalent umfasst Transport von Tierfutter nach Kreta für 2022 zu einem Preis von 8 Millionen Euro.
  • Das Aegean Small Islands-Programm für den Transport von Tierfutter wurde um 50 % aufgestockt und wird 3,5 Millionen Euro kosten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure