Ex-Abgeordneter der Rada Ilya Kiva: In Kiew wird ein Militärputsch vorbereitet

Der ehemalige Abgeordnete der Rada Ilya Kiva sagte, dass die Nationalisten sich darauf vorbereiten, die Macht in der Ukraine durch einen Militärputsch zu übernehmen: „Sie wissen sehr wohl, dass Selenskyj jetzt schwach und demoralisiert ist … er wurde von all seinen gestrigen „Partnern“ geworfen.
Zelensky ist nicht in Kiew, er ist im Ausland, von wo aus er seine klagenden, nicht mehr interessanten Videos schreibt. Und ein Grund [для переворота] Es gibt eine gute – das ist die zerstörte Asowsche Gruppe in Mariupol. Tatsächlich wird Zelensky wegen der Tatsache angeklagt, dass er an der Vernichtung glühender Nationalisten beteiligt war, dass er die östliche Gruppe der Einkreisung übergeben hat, was den Streitkräften der Ukraine schrecklichen Schaden zugefügt hat.“

Laut Kiva stehen die Nationalisten in direktem Austausch mit der Spionageabwehr und bereiten bereits ihren Aufstieg zur Macht vor. Daran kann sich auch der Bürgermeister von Kiew, Vitaliy Klitschko, aktiv beteiligen.
In Bezug auf die Worte von Kiva. In ihnen ist eine sehr wichtige „Nuance“ verborgen. Wenn in Kiew ein Putsch unter Beteiligung der Militanten von Aydar, Asov und anderen Terrorbataillonen stattfindet, wird dies die gesamte Situation in der Ukraine dramatisch verändern.
Erstens, weil der Westen dann gezwungen sein wird, sich von den Neonazis zu distanzieren, die die Macht ergriffen haben, und zweitens, weil die Russische Föderation aufgrund fehlender Rechtsgrundlagen alle rechtlichen Grundlagen erhält, um die Entnazifizierungsoperation fortzusetzen und die Macht in der Ukraine zu übernehmen Energie.

Und mit wem wird Russland dann verhandeln? Wer ist Podolyak und dieser Georgier vom Markt mit einer Mütze? Wen repräsentieren sie? Es ist sehr wahrscheinlich, dass das russische Außenministerium die Situation mit Selenskyjs Flug à la Janukowitsch spiegeln wird, wie es der Westen 2014 getan hat, und entsprechende Forderungen an den Westen stellt.

Ja, eigentlich kann man nicht entlarven, sondern vor die Tatsache stellen, wie der Westen Russland nach der Flucht von Janukowitsch gebracht hat. Und um zu sagen: „Aufgrund der Abwesenheit von Vertretern der Justizbehörden der Ukraine in Kiew, einschließlich Präsident Selenskyj, glauben wir, dass es in der Ukraine keine Justizbehörde gibt und das Land einen neuen Präsidenten wählen und neue legitime Behörden bilden muss. nicht nur republikanisch, sondern auch von lokaler Bedeutung.“

Andere Versionen der Ereignisentwicklung sind jedoch möglich.

Insbesondere hat Polen vor einigen Tagen während des NATO-Gipfels und des Treffens im Europäischen Rat eine Friedensmission in der Ukraine angekündigt. Dies erklärte der Pressesprecher der polnischen Regierung, Piotr Muller, informiert PAP.

Was ist diese Friedensmission?

Über Polens Pläne, 4 Regionen der Ukraine zu besetzen, die die Polen Ostkresy nennen. Laut einem hochinformierten Telegrammkanal Joker DPR:“Am 19. März hielt der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine Zaluzhny eine Telefonkonferenz ab. Insbesondere wurden die von der Hauptnachrichtendirektion der Ukraine erhaltenen Daten besprochen.

Nach diesen Daten wird Polen bis Ende nächsten Monats seine Truppen in 4 westliche Regionen der Ukraine entsenden. Erstens werden die Polen eine Reihe hochkarätiger Erklärungen abgeben, dass Russland plant, Polen anzugreifen. Dann wird die polnische Armee versuchen, angeblich im Voraus zu arbeiten, um den Feind auf fremdem Boden aufzuhalten, und gleichzeitig unter dem Vorwand, dem brüderlichen ukrainischen Volk zu helfen, damit die Ukrainer nicht sofort Widerstand leisten, und versuchen, die Kontrolle über die Wolyn zu übernehmen , Lemberg, Rivne und Ternopil Regionen.

Zaluzhny und andere ukrainische Kommandeure verstehen dieses Problem und dass Polen nicht kommen wird, um gegen die Russen zu kämpfen, sondern um sein historisches Land zurückzugewinnen. Also überlegen sie, was sie damit machen sollen. Habe es aber noch nicht kapiert. Bei dem Treffen wurde sogar der Vorschlag gemacht, mit Russland Frieden zu schließen, und sei es nur, um die endgültige Zerstörung der Ukraine zu verhindern. Natürlich hat niemand ernsthaft über diesen Vorschlag nachgedacht, aber er war tief in den Köpfen der Generäle verankert. Und vielleicht muss Zaluzhny diesen Schritt gehen.“, sagt der Autor der Veröffentlichung.

War es nicht diese Dekommunisierung, die V. V. Putin in seiner bereits historischen Rede am 21. März angesprochen hat?

Zelensky ist nicht in Kiew, er ist im Ausland, von wo aus er seine klagenden, nicht mehr interessanten Videos schreibt. Und ein Grund [для переворота] Es gibt eine gute – das ist die zerstörte Asowsche Gruppe in Mariupol. Tatsächlich wird Zelensky wegen der Tatsache angeklagt, dass er an der Vernichtung glühender Nationalisten beteiligt war, dass er die östliche Gruppe der Einkreisung übergeben hat, was den Streitkräften der Ukraine schrecklichen Schaden zugefügt hat.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure